Jahreskongress

22. August 2024 - 23. August 2024 Zentrum Paul Klee, Bern

Der Jahreskongress der Schweizer Museen findet vom 22. bis 23. August 2024 im Zentrum Paul Klee in Bern zum dem Thema «Spannungsfeld Nachhaltigkeit» statt. Das vielfaltige Konferenzprogramm wird durch ein attraktives Rahmenprogramm im Museumsquartier Bern ergänzt. Zudem laden VMS und ICOM Schweiz ein zu ihren Generalversammlungen.

Jahreskongress

Heinz Hiltbrunner

Thema

Das Thema des Jahreskongresses 2024 lautet «Spannungsfeld Nachhaltigkeit».

Museen sind zentrale gesellschaftliche Verantwortungsträger. Sie haben die Kraft, positiv auf eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft einzuwirken – sei es durch die entsprechende Ausrichtung des Betriebes, mittels Ausstellungs- und Vermittlungsprogrammen, durch ihre Sammlungsstrategie oder die eigene Forschung. 

Bei der Entfaltung dieses Potenzials eröffnet sich für die jeweiligen Häuser, botanischen Gärten, wissenschaftlich geführten Zoos und Naturpärke jedoch gleichzeitig ein grosses Spannungsfeld: Aufgrund der thematischen Breite von Nachhaltigkeit werden einzelne Aktivitäten oft losgelöst voneinander realisiert. Dabei führen die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – ökologisch, sozial und ökonomisch – zwar zu Synergieeffekten, aber eben auch zu Zielkonflikten bei der Umsetzung. Allein die fachgerechte Aufbewahrung sowie die Gewährleistung einer digitalen und möglichst barrierefreien Zugänglichkeit zu den Sammlungsobjekten stellen komplexe Herausforderungen für eine nachhaltig ausgerichtete Museumspraxis dar. Hinzu kommen beispielsweise Anforderungen an faire Arbeitsbedingungen in einem angespannten wirtschaftlichen Umfeld oder CO2-Emissionen und Auswirkungen auf die Dauer von Wechselausstellungen im Rahmen des internationalen Leihverkehrs, um nur einige Aspekte herauszugreifen. 

Wie ist diesen Zielkonflikten zu begegnen, wie sind entsprechende Aushandlungsprozesse zu gestalten? Wie können einzelne Ansätze und Projekte innerhalb des Museums so aufeinander abgestimmt werden, dass sie sich gegenseitig verstärken? 

Programm (wird laufend ergänzt)

Donnerstag, 22. August 2024

10.00 Uhr

  • Auftakt / Grusswort
    Alec von Graffenried, Stadtpräsident Bern
  • Eröffnungsrede
    Dr. Olivier Pagan, VMS-Vorstandsmitglied, Direktor Zoo Basel
  • Keynote I: Museen als Pioniere der Nachhaltigkeit: Globale Herausforderung, lokales Handeln (F)
    Dr. Martin Müller, Professor am Departement für Geographie und Nachhaltigkeit der Universität Lausanne
  • Wie entfalten Museen Wirkung? (D)
    Michael Arnold, Kaufmännischer Leiter Stapferhaus, Lenzburg
  • Spannung und Nachhaltigkeit im Museum (F)
    Clara Agustoni, Konservatorin Musée romain de Vallon

Mittagspause (vegetarisches Mittagessen)

14.00 Uhr

  • Grusswort
    Dorian Sari, #CreativeClimateLeadership
  • Keynote II: Plattform Museumsklima (D)
    Dr. Nathalie Bäschlin, Leiterin Konservierung und Restaurierung Kunstmuseum Bern und Dozentin an der Hochschule der Künste Bern
  • Auf dem Weg zu einem nachhaltig(er)en Museumsbetrieb (D)
    Peter Stohler, Direktor Kunstmuseum Thurgau, Warth
  • Kantonale Perspektive (F) (Arbeitstitel)
    Amandine Miéville, Beauftragte für «Dienstleistungsorganisationen» im Office cantonal de la durabilité et du climat des Kantons Waadt, Lausanne

Kaffepause

  • La Suisse de demain (D)
    Carole Küng, Co-Direktorin SDSN (Schweizer Netzwerk für Nachhaltigkeitslösungen), Zürich
  • Speedtalk-Runde I «museum2030» (D/F)
    Nachhaltigkeitsprojekte im Gespräch
  • Happy Museums: Lessons learned (D) (Arbeitstitel)

17.00 Uhr

  • Generalversammlungen (D/F)
    VMS und ICOM Schweiz

Ab 18.30 Uhr

  • Flying-Dinner im Restaurant Schöngrün
    Vegetarisches Abendessen

Freitag, 23. August 2024

9.00 Uhr

  • Begrüssung
  • Keynote III: Wie kann ein fürsorgliches Museum aussehen? (F)
    Pascal Hufschmid, Direktor Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum, Genf
  • Kollaboration als Haltung (D)
    Nadine Wietlisbach, Direktorin Fotomuseum Winterthur
  • Planetopia – Risiken und Nebenwirkungen (D)
    Ulrich Schenk, Ausstellungskurator Museum für Kommunikation, Bern

Pause

  • Keynote IV: The ecocritical digital museum: Challenges and opportunities for digitisation(E)
    Dr. Nicôle Meehan, Dozentin Museum and Heritage Studies St. Andrews Universität, Schottland
  • Museumspärke als dialogische Räume für Nachhaltigkeitstransformation (D)
    Monica Jäger, Künstlerin MFA Fine Art, wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschungsgruppe Nachhaltigkeitskommunikation ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften), Wädenswil
  • Speedtalk-Runde II «museum2030» (D/F)
    Nachhaltigkeitsprojekte im Gespräch

Transfer und Mittagessen im Museumsquartier Bern (vegetarisches Mittagessen)

14.15 Uhr bis 16 Uhr

  • Nachmittagsprogramm
    Führungen im Museumsquartier Bern (Beschreibung siehe unten)

Führungen im Museumsquartier Bern

14:15 bis 15:00 Uhr

  • Museumsgarten
    Das Museumsquartier Bern
    Michèle Zweifel, Geschäftsführerin Museumsquartier Bern
    D / F (mit Headsets und Französischer Direktübersetzung)
  • ALPS Alpines Museum der Schweiz
    «Repair» im Fundbüro für Erinnerungen
    Rebecca Etter, Ausstellungskuratorin
    D
  • Naturhistorisches Museums Bern
    «Insektensterben – Alles wird gut»
    D
  • Bernisches Historisches Museum und Museum für Kommunikation
    Tandem Führung: Die Magie visionärer Erfindungen
    Jacqueline Strauss, Direktorin Museum für Kommunikation und Thomas Pauli-Gabi, Direktor Bernisches Historisches Museum
    D
  • Schweizerische Nationalbibliothek
    Swiss Press Photo 2024
    Benjamin Michelet, wissenschaftlicher Mitarbeiter
    D

15:15 bis 16:00 Uhr

  • Museumsgarten
    Das Museumsquartier Bern
    Michèle Zweifel, Geschäftsführerin Museumsquartier Bern
    D / ev. F (mit Headsets und Französischer Direktübersetzung)
  • ALPS Alpines Museum der Schweiz
    «Repair» im Fundbüro für Erinnerungen
    Rebecca Etter, Ausstellungskuratorin
    D
  • Naturhistorisches Museums Bern
    «Insektensterben – Alles wird gut»
    D
  • Bernisches Historisches Museum und Museum für Kommunikation
    Tandem Führung: Die Magie visionärer Erfindungen
    Jacqueline Strauss, Direktorin Museum für Kommunikation und Thomas Pauli-Gabi, Direktor Bernisches Historisches Museum
    D
  • Schweizerische Nationalbibliothek
    Swiss Press Photo 2024
    Benjamin Michelet, wissenschaftlicher Mitarbeiter
    F

Informationen

Kosten

Jahreskongress (inkl. Kaffeepausen und Mittagessen an beiden Tagen)

Tarif Mitglieder

  • Early Bird bis 15. Juni 2024: CHF 190.-
  • Regulär CHF 210.-

Tarif Nicht-Mitglieder

  • Early Bird bis 15. Juni 2024: CHF 240.- 
  • Regulär CHF 260.- 

Abendessen Donnerstag (inkl. Getränke)

  • CHF 65.-

Führungen Freitag

  • kostenlos

Sprache

Die Referate sind auf Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung. Die auf Englisch gehaltene Keynote wird nicht übersetzt.

Kontingent an Hotelzimmern

Für die Teilnehmer:innen des Jahreskongresses steht ein Kontingent an Hotelzimmern in der Stadt Bern zur Verfügung. Die Buchung ist bis zum 19. August 2024 möglich, die Anzahl der Plätze ist jedoch begrenzt.
Link zur Reservierung

Bildaufnahme

Die Organisatoren dürfen die während des Jahreskongresses erstellen Bildaufnahmen für Veranstaltungswerbung verwenden. Falls dies von Teilnehmenden nicht erwünscht ist, muss es bei der Anmeldung entsprechend vermerkt werden.

Anmelde- und Abmeldemodalitäten

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2024.

Nach erfolgter Anmeldung können Sie sich bis zum 25. Juli 2024 kostenlos abmelden.

Bei Abmeldung zwischen dem 26. Juli und dem 12. August werden CHF 50.- in Rechnung gestellt. Bei Abmeldung nach dem 12. August ist die gesamte Anmeldegebühr fällig. 

Datenschutz

Bei der Anmeldung zu einem Kurs werden persönliche Daten in unserem Datenbanksystem zur Bearbeitung gespeichert. Die Daten können an die anderen Teilnehmer:innen weitergeleitet werden.

Anmeldung

Donnerstag, 22. August 2024
Freitag, 23. August 2024
Im Falle einer Anmeldung zu den Ausflügen (bitte zwei Ausflüge auswählen):
Mitgliedschaft
Anmeldebedingung
Mit der Anmeldung zum Jahreskongress verpflichten Sie sich, die entsprechenden Anmeldegebühren zu begleichen. Die Anmeldung ist erfolgreich, sobald Sie eine automatische E-Mail-Bestätigung erhalten. Nach erfolgter Anmeldung können Sie sich bis zum 25. Juli 2024 kostenlos abmelden. Bei Abmeldung zwischen dem 26. Juli und dem 12. August werden CHF 50.- in Rechnung gestellt. Bei Abmeldung nach dem 12. August ist die gesamte Anmeldegebühr fällig. Etwa drei Wochen vor dem Kongress werden eine Bestätigung und die entsprechende Rechnung verschickt.