ICOM Kurs · Deutsch

Spielen im Museum

20. Juni 2024 Stadtmuseum Aarau

ICOM-Kurs: Spielen im Museum. Analoge und digitale Spiele als Vermittlungstool

Spielen im Museum

Kursübersicht

Spielmechaniken durchdringen heute alle Lebens- und Arbeitsbereiche. Auch in der Museumslandschaft erfreuen sich Games und spielerische Formate immer grösserer Beliebtheit, egal ob analog oder digital. Welche Spiele eignen sich am besten für die Vermittlung spezifischer Inhalte? Wie vielfältig sind die Spielmechaniken in Museen? Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bieten Spiele?

Dieser ICOM-Kurs zeigt Best Practice Beispiele aus verschiedenen Museen, bietet Einblick in die Vielfalt der Spielmechaniken im Museum und ermöglicht das Testen von Museumsgames. Ausserdem werden nach dem Anspielen verschiedener Museumsgames mit einfachen Tools Spiel- bzw. Gameprototypen für die Ausstellungsvermittlung gleich selber hergestellt. Die gesammelten Erkenntnisse und die neu geknüpften Kontakte sollen die eigene Arbeit nachhaltig bereichern. 

Ziel

Die Kursteilnehmenden lernen neue spielerische Formate für Museen mit deren Vor- und Nachteilen kennen und entwickeln einen eigenen Spiel-Prototypen.

Kursleitung

Laura Schuppli, Kuratorin Digitales, Stadtmuseum Aarau & Mitgründerin Spielkultur GmbH
+41 (0)62 836 01 42
Kontakt

Programm

  • 9 Uhr: Begrüssung / Einführung
  • 9.30 Uhr: Die Welt der Spiele im Museum
  • 11.30 Uhr: Gametesting
  • 12.30 Uhr: Mittagspause
  • 13.45 Uhr: Workshop - Pen & Paper: Spieleprototyping
  • 16 Uhr: Pitch und Diskussion
  • 17 Uhr: Austausch und Evaluation
  • 17.30 Uhr: Ende des Kurses


Programmänderungen vorbehalten.

Informationen

Für wen?

Der Kurs richtet sich an Museums- und Kulturschaffende aus unterschiedlichen Disziplinen, die Freude an kreativer und interaktiver Vermittlung haben oder einfach gerne spielen.

Kosten

CHF 290.-
CHF 240.- pro weitere Teilnahme der gleichen Institution

Spezialtarife für ICOM-Mitglieder / Mitarbeitende einer Institution,
die VMS-Mitglied ist:
CHF 240.-
CHF 220.- pro weitere Teilnahme der gleichen Institution

Tarife pro Person inklusive Unterlagen. Das Mittagessen ist nicht inbegriffen.

Anmelde- und Abmeldemodalitäten

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Nach erfolgter Anmeldung kann man sich bis zum 13. Mai 2024 kostenlos abmelden.

Bei Abmeldung von vier Wochen bis 10 Werktage vor Tagungstermin werden CHF 50.- in Rechnung gestellt. Bei Abmeldung nach diesem Termin wird die komplette Kursgebühr fällig.

Datenschutz

Bei der Anmeldung zu einem Kurs werden persönliche Daten in unserem Datenbanksystem zur Bearbeitung gespeichert. Die Daten werden an die Kursleitung und die anderen Teilnehmer:innen weitergeleitet.