Musée d'art et d'histoire / Museum für Kunst und Geschichte

Das Museum für Kunst und Geschichte Freiburg ist in einem eleganten Renaissance-Palais und einem ehemaligen Schlachthaus inmitten der malerischen Altstadt untergebracht. Es sammelt hauptsächlich Kunstwerke und historische Gegenstände aus dem Kanton Freiburg. Diese im Wesentlichen ortsspezifische Sammlung umfasst einige Ensembles von internationaler Bedeutung: frühmittelalterliche Gürtelschnallen, das Ostergrab aus dem Kloster in der Maigrauge, Altargemälde von Hans Fries, spätgotische Plastik, Gemälde und Skulpturen von Marcello und ihren Freunden (19. Jahrhundert) sowie Werke des Künstlerpaars Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle. Im Museumsgarten sind monumentale Skulpturen ausgestellt.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Musée d'art et d'histoire / Museum für Kunst und Geschichte
rue de Morat 12
1700 Fribourg
026 305 51 40
mahf@fr.ch
Anreise
Hôtel Ratzé et ancien abattoir municipal, 12, rue de Morat, à 300 m de la cathédrale
Geöffnet
Ma–me 11–18; je 11–20; ve–di 11–18
Preise
Webseite
www.mahf.ch
Eröffnungsjahr
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
F

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Shop

Impressionen vom Museum

Hôtel Ratzé
copyright : Musée d'art et d'histoire
Hôtel Ratzé copyright : Musée d'art et d'histoire
Saint Christophe
copyright : Musée d'art et d'histoire
Saint Christophe copyright : Musée d'art et d'histoire
La Pythie
copyright: Musée d'art et d'histoire
La Pythie copyright: Musée d'art et d'histoire