Normen und Standards

Deakzession

Das Entsammeln war in den Museen in der Schweiz viele Jahre ein Tabuthema und wird bis heute kontrovers diskutiert.

Deakzession

Inhalt

Unter den richtigen Voraussetzungen und im Rahmen der gesetzlichen und ethischen Vorgaben ist eine Deakzession aber vertretbar und für eine verantwortungsvolle Sammlungspflege gar notwendig. Die Broschüre will den Museumsfachleuten zum Thema der Aussonderung von Objekten aus einer Sammlung hilfreiches Rüstzeug geben. Sie führt Gründe für und gegen eine Deakzession auf und zeigt Formen der Aussonderung auf. Ein Prozessablauf hilft bei der Erarbeitung eines museumseigenen Leitfadens. Beispiele erfolgreicher Deakzession aus der Schweiz ergänzen die Hinweise praxisnah

VMS, 2018, 12 Seiten

Autor: Simon Schweizer

Zum Fachthema

Zur Publikation

Die vom VMS unter dem Reihentitel «Normen und Standards – Empfehlungen des VMS» herausgegebenen Broschüren, erscheinen zwei Mal im Jahr auf Deutsch, Französisch und Italienisch. Sie behandeln in knapper und leicht zugänglicher Form aktuelle und relevante Themen für den Museumsbereich. Mit konkreten Empfehlungen und gelungenen Praxisbeispielen dienen sie der Sensibilisierung, Inspiration sowie der Überprüfung der bestehenden Handhabung in den Museen. Aufbauend auf die Publikationen organisiert der VMS für Museumsfachleute Workshops, welche die Thematik zu vertiefen und auf die Bedürfnisse der Museen eingehen.

Druckversion bestellen

Preis für eine gedruckte Version: CHF 5.00 zzgl. Versandkosten 

Mitglieder von ICOM Schweiz und Mitarbeitende einer Institution, die VMS-Mitglied ist, können die Publikation kostenlos bestellen.
Bestellen