Festungswerke Solothurner Jura

Die Sektoren «West» und «Mitte» umfassen die Festungswerke im Bezirk Thal. Die Schwerpunkte sind der Raum Gänsbrunnen-Welschenrohr und Mümliswil-Balsthal-Oensingen. Die Sperre Gänsbrunnen ist von nationaler Bedeutung. Sie schützte sowohl das Nordportal des Weissenstein-Tunnels wie auch das Engnis nördlich des Dorfes. Die Anlagen im Raume Balsthal-Oensingen sperren den Eingang ins Thal – die Festungswerke im Raum Mümliswil den Zugang zum Passwang respektive zum Scheltenpass.
Der Sektor «Ost» umfasst Festungswerke im Raum Olten. Die Schwerpunkte sind der Raum Belchen-Challhöchi und Trimbach. Die Sperre auf der Challhöchi ist von nationaler Bedeutung. Ziel war es, den Übergang von Eptingen nach Hauenstein-Ifenthal und umgekehrt zu sperren.
Die Festungswerke im Raum Trimbach dienten dem Schutz respektive der Unterbrechung von Eisenbahnlinie und Strasse über den Unteren Hauenstein.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Festungswerke Solothurner Jura
4716 Welschenrohr
032 639 00 77
fw-so@bluewin.ch
Anreise
Geöffnet
Nach Vereinbarung
Preise
Webseite
www.fw-so.ch
Eröffnungsjahr
2000
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz