Tröckneturm St. Gallen

Das Areal des Tröckneturms mit dem Weiher in Schönenwegen im Westen der Stadt St. Gallen zählt zu den auffälligsten Baudenkmälern aus der Blütezeit der Ostschweizer Textilindustrie.

Der Tröckneturm im Westen der Stadt St.Gallen ist ein markanter Bau aus der Blütezeit der Ostschweizer Textilindustrie. Er beherbergt eine Ausstellung zur Textilgeschichte, die im Rahmen von Führungen besucht werden kann. Der Turm liegt in einem malerischen, weitläufigen Park, der zum Verweilen und Spazieren einlädt. Der monumentale, 25 Meter hohe Holzturm ist als einziges Gebäude einer Indienne-Färberei, die nach 1825 auf dem Gelände einer ehemaligen Burg errichtet worden war, noch erhalten. Im Turm wurden die Tücher nach dem Färben in langen Bahnen zum Trocknen aufgehängt. Führungen sind buchbar beim Textilmuseum: https://www.textilmuseum.ch/troeckneturm/ info@textilmuseum.ch +41 71 228 00 10

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Tröckneturm St. Gallen
Am Burgweiherweg 1
9000 St. Gallen
079 658 95 77
info@troeckneturm.ch
Anreise

Tröckneturm St.Gallen Am Burgweiherweg 1 9000 St. Gallen Öffentliche Verkehrsmittel: St. Galler Stadtbus, Linien 1, 2: Haltestelle Schönenwegen St. Galler Stadtbus, Linien 3, 4: Haltestelle Vonwil oder Waldacker

Geöffnet

Der Tröckneturm kann ausschliesslich im Rahmen von Führungen - buchbar beim Textilmuseum - besucht werden. info@textilmuseum.ch/ 0041 (0)71 228 00 10 Dauer: ca. 1 Stunde/ 200 CHF zzgl. Eintritte

Preise

Erwachsene: 5 CHF Gruppentarif (ab 6 Pers.): 3 CHF Kinder + Jugendliche bis 18 Jahre: 2 CHF

Eröffnungsjahr
2003
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Der Tröckneturm befindet sich in lauschiger Umgebung.
Der Tröckneturm befindet sich in lauschiger Umgebung.
Die ehemaligen Textilfabrikgebäude wurden abgebrochen.
Die ehemaligen Textilfabrikgebäude wurden abgebrochen.
Die Ausstellung thematisiert das Ostschweizer Textilgewerbe.
Die Ausstellung thematisiert das Ostschweizer Textilgewerbe.