Werkstücke? 5 Fragen an Stickereien von Negev-Beduininnen im Blick ihrer Nachkommen

24 novembre 2023 - 15 settembre 2024 Völkerkundemuseum der Universität Zürich, Zürich

Welche Wissenswelten treffen am Objekt aufeinander? Und was entsteht daraus?

Werkstücke? 5 Fragen an Stickereien von Negev-Beduininnen im Blick ihrer Nachkommen

Bestickte Kleidungsteile aus der Negev-Region in der beduinisichen Sammlung des Völkerkundemuseums UZH, Datierung unbekannt. Foto: Kathrin Leuenberger, 2023.

Das Völkerkundemuseum kauft 1984 eine Sammlung beduinischer Alltagsobjekte aus der Negev-Wüste: Bestickte Patchworktaschen, Tücher, Frauengewänder, einzelne Kleidungsteile. Gewisse Stickarbeiten sind abgeschlossen, andere unvollendet. Jede ein Unikat – ein Werkstück?
Die Ausstellung blickt aus vielfältigen Perspektiven auf eine Objekt-Auswahl. Wie verändert der Kontext deren Bedeutung? Was lösen die Stickereien bei den Nachkommen aus – in der Urhebergesellschaft und in der Schweizer Diaspora?