Migros-Kulturprozent

Intergenerationeller Austausch

«GiM – Generationen im Museum» bietet den Museen inhaltliche Unterstützung für den Generationen-Austausch im Museum.

Generationen Eine GIM-Veranstaltung in der Fotostiftung Schweiz in Winterthur (Foto: Ladina Bischof)
Eine GIM-Veranstaltung in der Fotostiftung Schweiz in Winterthur (Foto: Ladina Bischof)

"GiM – Generationen im Museum" ist eine Initiative des Migros-Kulturprozent zur Förderung von Generationenbegegnungen im Museum. Museen machen bei GiM mit, indem sie eine Plattform für den Austausch zwischen den Generationen schaffen. Die daran beteiligten Vermittlungsfachpersonen können kostenlos eine GiM-Beratung in Anspruch nehmen und an den GiM-Fachtagungen und -Workshops teilnehmen.


Für wen? 

Kulturvermittlerinnen und Kulturvermittler, welche im Museum eine "GiM live"-Veranstaltung anbieten oder ein eigenes Angebot zum Generationenaustausch im Museum ausarbeiten, können von den GiM-Dienstleistungen profitieren. "GiM live" sind zweistündige Begegnungen nach einem gegebenen Modell.

Welche Unterstützung?

GiM bietet kostenlose Beratung und Unterlagen für die Organisation der eigenen, individuellen GIM-Veranstaltung an. agungen, Vernetzungstreffen, Workshops und die GiM-Projektwerkstatt bestärken die Vermittlungsfachleute in ihrer Arbeit und sind für GiM-Beteiligte kostenfrei. Zudem kann das Buch zum Projekt "Auf Augenhöhe. Generationen im Museum" GiM-Gästen an Veranstaltungen gratis abgegeben werden.


Mitmachen

Informationen und Anmeldung