Restauratorin bzw. Restaurator Papier - Militärhistorisches Museum der

Restauratorin/ Restaurator Papier MHM Dresden

14.03.2019 Referenzcode
B750341PA-2019-00000570-E
geplantes Einstellungsdatum:
01.07.2019
Ausschreibungsschluss:
05.04.2019
Stellenbezeichnung
Restauratorin bzw. Restaurator Papier
Unternehmen
Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr Dresden (MHM) ist eine militärische Dienststelle des nachgeordneten Bereiches des Zentrums für Innere Führung. Es ist die zentrale Einrichtung der
Bundeswehr für Sammlung, Bewahrung, wissenschaftliche Erschließung von Sachzeugen der deutschen Militärgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die Verbindung moderner Architektur des
Stararchitekten Daniel Liebeskind mit der Darstellung neuer kulturgeschichtlicher Themen der
Militärgeschichte ließen das MHM seit seiner Neueröffnung im Jahr 2011 zu einem der bedeutendsten
deutschen Geschichtsmuseen werden.
Beim Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden ist der mit Entgeltgruppe 9b nach dem
Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst bewertete Dienstposten einer Restauratorin bzw. eines
Restaurators Papier unbefristet in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden zum
nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.
Beschäftigungsort
Dresden
Stellenbeschreibung
Aufgabenbeschreibung
• Restaurierung/Konservierung und Rekonstruktion von Druckgrafiken, Urkunden,Zeichnungen, Fotografien, Archivalien und artgleichen Objekten mit einem nicht mehr
einfachen Schadensbild
• Selbstständige Konservierung/Restaurierung stark zerstörter und nur fragmentarisch erhaltener musealer Objekte aus Papier, Pergament und anderem beschreibbaren organischen Materialien
• Fertigung von Ergänzungen und Rekonstruktionen unvollständiger kulturhistorisch wertvoller Objekte aus arteigenen/artfremden Materialien
• Herstellen von Objekthalterungen, Buchwiegen und Passpartouts
• Erstellung von Berichten sowie restauratorisch Gutachten zund Zustandsprotokollen
• Recherche zur Provenienz der Objekte
• Erstellung von einfachen Materialanalysen zur Echtheitsbestimmung der Objekte und Charakterisierung der historischen Materialien
• Entwicklung und Erprobung neuartiger Konservierungsverfahren an Objekten aus Papier
und Pergament bei vorgegebener Aufgabenstellung
• Erstellung zeichnerischer Rekonstruktionen von Objekten, die von wissenschaftlichem Interesse sind
• Erstellung von Restaurierungsdokumentationen in der Museumsdatenbank Museum Plus
• Kontrollgänge und präventive Objektsicherung in Ausstellungen und Magazinen
• Restauratorische Vorbereitung und Durchführung von Exponateinbringungen in Ausstellungen
• Kurierbegleitung von Leihgaben
• Durchführung von Zustandskontrollen der Objekte bei Leihnehmern des MHM
• Verfassen von Beschaffungsanträgen
• Fachliche Betreuung von Ausschreibungsverfahren
• Durchführung fachbezogener Veranstaltungen, Vorträge und fachbezogene Weiterbildungen
• Verantwortlich für übertragene Materialien
Qualifikationserfordernisse
• abgeschlossenes Studium zur Diplom-Restauratorin bzw. zum Diplom-Restaurator oder vergleichbarer Studienabschluss in der Fachrichtung Papier- bzw. Buchrestaurierung
sowie
• gründliche und vielseitige Fachkenntnisse in selbstständiger Durchführung von Konservierungs- und Restaurationsmaßnahmen auf dem Gebiet der Papier- bzw. Buchrestaurierung, nachgewiesen durch entsprechende praktische Tätigkeit

darüber hinaus erwünscht:
• langjährige Erfahrung als Restauratorin bzw. Restaurator
• praktische Erfahrung im Umgang mit dem Unterdrucktisch (Befeuchten, Anfasern, etc.)
• Erfahrung mit Museumssammlungen und -ausstellungen

Bemerkungen
Jeder Dienstposten ist im Regelfall für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Soweit dem im
Einzelfall dienstliche Belange entgegenstehen, ist dies durch die ausschreibende Stelle vermerkt.
Der Arbeitgeber hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist deshalb in
Bereichen, in denen der Anteil weiblicher Beschäftigter bislang nur gering ist, an Bewerbungen von
Frauen besonders interessiert.
Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und
ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen
verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu
besetzenden Dienstposten.
Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 9b erfolgt unter Beachtung des § 12 Tarifvertrag für den
öffentlichen Dienst im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der
persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen.
Der Dienstposten ist nicht telearbeitsfähig.

Dokumentanhang laden

Institution / Name

Restauratorin bzw. Restaurator Papier - Militärhistorisches Museum der

Ansprechpartner

Ansprechpartner
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über dieses Portal.
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Abteilung V - Servicezentrum Ost
Ansprechpartnerinnen: Frau Krabbe, 03341 58 2641 oder Frau Bäcker, 03341 58 2642
E-Mail: BAPersBwVSZOstStoSBAN@bundeswehr.org

E-Mail

BAPersBwVSZOstStoSBAN@bundeswehr.org