Henry-Dunant-Museum

Geschäftsleiter/in (60%) mit kuratorischen Aufgaben

11.03.2019 Das Museum ist Henry Dunant (1828 – 1910) gewidmet, dem Initiator und Mitbegründer des Roten Kreuzes und Träger des ersten Friedensnobelpreises. Am letzten Wohn- und auch Sterbeort von Henry Dunant vermittelt das Museum dessen Biographie und Wirkungsgeschichte. Die Idee des Roten Kreuzes, das humanitäre Engagement sowie Solidarität und Zivilcourage in der heutigen Zeit sind weitere wichtige Museumsinhalte. Mit Sonderausstellungen greift das Museum zudem aktuelle Gesellschaftsfragen auf.
Internationale Anerkennung erfuhr das Museum durch das Geschenk der Friedensglocke von Nagasaki, einer exakten Kopie der Angelus-Glocke, die 1945 nach dem Atombombenabwurf über Nagasaki fast unversehrt blieb. Das Geschenk der Universität von Nagasaki soll den ersten Friedensnobelpreisträger ehren und den Friedensgedanken in die Welt hinaustragen.
AUFGABEN
- Leitung der betrieblichen Abläufe und der Vermittlungsarbeit im Museum
- Verantwortung für die Umsetzung der Museumsstrategie sowie der Neugestaltung der Dauerausstellung in Absprache mit dem Vorstand
- Vertretung der Werte des Museums nach innen und aussen.

ANFORDERUNGEN
- Erfahrungen in der betrieblichen Leitung / Personalführung
- Erfahrungen im Projektmanagement
- Kommunikations-Kompetenz
- Museumserfahrung ist von Vorteil

Dokumentanhang laden

Institution / Name

Henry-Dunant-Museum

Ansprechpartner

Dr.theol. Andreas Ennulat

E-Mail

andreas.ennulat@dunant-museum.ch