Biennale für Freiburg 2

Praktikant*in

24.01.2023 Die Biennale für Freiburg, eine neue Plattform für die Präsentation, Entwicklung und Vermittlung von zeitgenössischer Kunst in Freiburg, sucht ab sofort eine*n Praktikant*in
PRAKTIKUM
BIENNALE FÜR FREIBURG 2
Von März bis August 2023

Die Biennale für Freiburg, eine neue Plattform für die Präsentation, Entwicklung und Vermittlung von zeitgenössischer Kunst in Freiburg im Breisgau, sucht ab sofort

EINE*N PRAKTIKANT*IN

Vom 16. Juni bis 30. Juli 2023 findet die Biennale für Freiburg zum zweiten Mal an verschiedenen Orten in Freiburg, darunter im Kunstverein Freiburg, im Museum für Neue Kunst, dem Kommunalen Kino, dem DELPHI_space/gvbk und der Kaiserwache sowie auf Straßen und Plätzen im öffentlichen Raum statt. Unter dem Titel „Das Lied der Straße“ widmet sich die zweite Edition der Straße als politischen Raum und als Ort der gelebten Öffentlichkeit.

Zur Unterstützung sucht die Biennale für Freiburg 2 ab März eine*n Praktikant*in in Vollzeit (40h / Woche) für 6 Monate, die/der Erfahrungen in der Organisation einer Biennale und künstlerischer Veranstaltungen sammeln möchte.

Der Zeitraum des Praktikums umfasst die Vorbereitung, den Aufbau, die Laufzeit sowie die Nachbereitung der Ausstellung und des Vorprogramms der Biennale.

Das Praktikum wird mit 500 EUR im Monat vergütet und kann als Pflichtpraktikum absolviert werden.

AUFGABEN
- Mithilfe bei der Vorbereitung sowie Auf- und Abbau der Ausstellung in Zusammenarbeit mit den Künstler*innen und Kooperationspartner*innen
- Koordination und Betreuung von Ausstellungsräumen sowie Ansprechsperson für Besucher*innen
- Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen
- Unterstützung bei der Koordination von Reisen und Unterkünften
- Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, insb. Social Media, Newsletter-Versand, Website-Pflege und Dokumentation
- Redaktion und Lektorat für Ausstellung, Website, Beschilderung und Beschriftung
- Mithilfe bei administrativen sowie kunstvermittlerischen Tätigkeiten

PROFIL
- Studierende*r der Kunst, Kunstgeschichte oder Kulturanthropologie
- Großes Interesse an zeitgenössischer Kunst sowie hohe Motivation, an einem Projekt wie einer Biennale zu arbeiten
- Verfügbarkeit and Wochenenden und Abendveranstaltungen insb. während der Laufzeit der Biennale (6 Wochen)
- Hohes Maß an Organisationstalent, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit sowie verantwortungsvolle, präzise und selbstständige Arbeitsweise
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse von Vorteil
- Sicherer Umgang mit gängigen Office-Programme, Kenntnisse von Kirby, Mailchimp und Photoshop von Vorteil

WAS WIR BIETEN
- Eine abwechslungsreiche Stelle mit herausfordernden Aufgaben
- Ein spannendes Arbeitsumfeld im Kunstbereich und die Möglichkeit, Teil eines kleinen, dynamischen Teams zu werden
- Grundlegende Erfahrungen im Ablauf, in der Vorbereitung und der Organisation eines Großprojekts der zeitgenössischen Kunst, inkl. Produktion, Installation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Vermittlung
- Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Künstler*innen

Bitte senden Sie eine kurze, aussagekräftige Bewerbung inkl. Motivationsschreiben, tabellarischen Lebenslauf und ggf. Zeugnissen und Bescheinigungen bis zum 15. Februar 2023 an: bewerbung@biennalefuerfreiburg.de

Bei Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an Paula Kommoss, Künstlerische Leiterin, wenden: bewerbung@biennalefuerfreiburg.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Dokumentanhang laden

Institution / Name

Biennale für Freiburg 2

Ansprechpartner

Paula Kommoss, Künstlerische Leiterin

E-Mail

bewerbung@biennalefuerfreiburg.de