Denkanstösse des VMS

Museumszukünfte

Die Publikation des VMS möchte den Museumsmitarbeitern der Gegenwart Denkanstösse zur Zukunftsgestaltung geben. Der Plural ist dabei Programm: Zukunft ist nicht eindeutig und vorgegeben, sondern ein Möglichkeitsraum.

Zukunft

Wie könnte eine Zukunftskultur für Museen aussehen und wie können sich Museen zu diesen Zukunftsfragen verhalten? Die Museen sind seit jeher in das Spannungsfeld zwischen Herkunft und Zukunft eingebunden. Als Orte der Sammlung, Dokumentation und Konservierung von Objekten und Beständen haben sie einen bewahrenden und bestandessichernden Charakter. Als Orte der Präsentation, Forschung, Valorisierung und Vermittlung haben sie einen zukunftsorientierten, bildenden Charakter.
Anhand von drei grossen Spannungsfeldern werden in der Publikation mögliche Konsequenzen der globalen Megatrends auf den Museumssektor herausgearbeitet. Dabei ist entscheidend, dass die Konsequenzen nicht eindeutig sind, sondern vielmehr Fragen aufwerfen, die von den Museen eine Haltung einfordern und zu einer Positionierung aufrufen. 

VMS, 2016, 16 Seiten

Die Tagung zum Thema


Beziehen

kostenlos
herunterladen [PDF] 

CHF 5.00 zzgl. Versandkosten
EUR 4.00 zzgl. Versandkosten (Europa)
Printversion bestellen

diese Publikation ist auch in Französisch und Italienisch erhältlich

(für VMS-Mitglieder: kostenlos bis 3 Exemplare)