Normen und Standards des VMS

Freiwilligenarbeit

Mit dem Einsatz von Freiwilligen gewinnen Museen an zeitlichen und fachlichen Ressourcen. Freiwillige verankern das Museum in der Bevölkerung, unterstützen dessen Image und treten als Multiplikatoren auf.

Freiwilligenarbeit

Die Einbindung von Freiwilligen kann als kurzer, projektbezogener Einsatz oder aber über eine langfristige Mitarbeit erfolgen. Die Kunst besteht darin, für jede Person das passende Paket zu schnüren. Die Broschüre führt die Erwartungen und Motivationsfaktoren der Freiwilligen auf, gibt Tipps für die Einsatzplanung und das Management und wartet mit rechtliche und versicherungstechnische Hinweise auf. Dem ehrenamtlichen Engagement ist ein separates Kapitel gewidmet. Zwölf Beispiele an freiwilliger und ehrenamtlicher Mitarbeit in Museen in der Schweiz ergänzen die Hinweise.

Grundsätzlich können Freiwillige in jedem Tätigkeitsfeld des Museums eingesetzt werden. Die übertragenen Aufgaben orientieren sich an den Interessen und Kompetenzen der Freiwilligen sowie am Bedarf des Museums. Benevol Schweiz, die nationale Dachorganisation der regionalen Fachstellen für freiwilliges Engagement, empfiehlt, Freiwilligeneinsätze im Jahresdurchschnitt auf sechs Stunden pro Woche zu begrenzen.

Die Broschüre wurde von Patrick Deicher, Leiter Bereich Non-Profit-Organisationen Schweiz, BDO AG, verfasst und entstand in Zusammenarbeit mit Benevol Schweiz.

VMS, 2019, 12 Seiten


Beziehen

kostenlos
herunterladen (reserviert für VMS-Mitglieder)

CHF 5.00 zzgl. Versandkosten
Printversion bestellen (für VMS-Mitglieder: bis 3 Exemplare kostenlos)

Diese Publikation ist auch in Französisch und Italienisch erhältlich.