Ricerca di musei

Aargauer Kunsthaus

Inaugurato nel 1959, l’Aargauer Kunsthaus è uno dei principali musei d’arte in Svizzera. Il suo prestigio poggia in particolare su un programma di mostre dedicate soprattutto all’arte contemporanea, nonché su una collezione pregevole. Quest’ultima è la principale collezione pubblica di arte svizzera compresa tra il XVIII secolo e i giorni nostri. Nel 2003 gli architetti Herzog & de Meuron, in collaborazione con l’artista Rémy Zaugg, hanno ampliato l’edificio. Il museo presenta ogni anno una decina di mostre più o meno grandi, che propongono al pubblico opere importanti a livello nazionale e internazionale. Un’attenzione particolare è inoltre rivolta alla giovane creazione artistica, nonché ad artiste e artisti provenienti dalla regione. Grazie a un’offerta culturale innovativa e variata, le esposizioni e la collezione, oggetto costantemente di nuove presentazioni, avvicinano l’arte e al pubblico e in particolare ai più giovani.

Questo museo La riceve nelle seguenti lingue: D/E
Anno di fondazione 1959

Aargauer Kunsthaus, Aarau
Foto: Georg Aerni, Zürich
Aargauer Kunsthaus, Aarau Foto: Georg Aerni, Zürich
Familie im Offenen Atelier
Aargauer Kunsthaus, Aarau
Familie im Offenen Atelier Aargauer Kunsthaus, Aarau

Esposizioni attuali

Sammlung im Fokus - Markus Raetz

-
Markus Raetz

Zwischen Zeichnung und Skulptur oszillierend animieren die Werke von Markus Raetz (1941–2020) dazu, die scheinbare Wahrheit der eigenen Wahrnehmung zu hinterfragen. Während sich plastische Elemente je nach Blickrichtung verwandeln oder zu zeichenhaften Linien gerinnen, greifen zeichnerische Elemente in den Raum und geraten vermeintlich in Bewegung. Das Aargauer Kunsthaus gedenkt des Künstlers in einer Sammlungssonderschau.

L'esposizione è documentata nelle seguenti lingue: D
Sammlung im Fokus - Markus Raetz

Sammlung im Fokus - Skulpturale Erkundung im Bildraum

-
Sammlung im Fokus
Skulpturale Erkundungen des Bildraums

Zeichnungen dienen Bildhauerinnen und Bildhauern als Entwurfsinstrument wie auch als eigenständiges Medium zur Entwicklung einer neuen Formensprache. Die gezeigten Papierarbeiten rücken den spannungsvollen Gegensatz der beiden Gattungen Skulptur und Zeichnung in den Fokus und werfen ein Schlaglicht auf den konstruktiven Einsatz der Linie im Bildraum. Dabei verdeutlicht die Sammlungspräsentation den Variantenreichtum dieses Genres.

L'esposizione è documentata nelle seguenti lingue: D
Sammlung im Fokus - Skulpturale Erkundung im Bildraum

Schweizer Skulptur seit 1945

-
Bronzefiguren von Alberto Giacometti, kinetische Konstruktionen von Jean Tinguely, Videoobjekte von Pipilotti Rist – so vielfältig präsentiert sich das plastische Schaffen der letzten 75 Jahre in der Schweiz. Die Themen, Materialien und Techniken verändern sich über die Jahrzehnte bis hin zur Neudefinition dessen, was Skulptur bedeutet.

L'esposizione è documentata nelle seguenti lingue: D
Schweizer Skulptur seit 1945

A visitare tra poco

Art as Connection

-

Dettagli

In Reaktion auf die durch die Coronapandemie ausgelösten Erschütterungen gestaltet sich Art as Connection als eine experimentelle und offen angelegte Ausstellung, bei der ein kollektiver Entwicklungsprozess im Zentrum steht.

L'esposizione è documentata nelle seguenti lingue: D
Art as Connection

New Heads. Förderpreis der HEAD – Genève

-

Dettagli

Für das Kunsthaus-Publikum gibt es Ende Jahr neben dem regionalen Kunstschaffen eine vielversprechend junge Position aus der Westschweiz zu entdecken.

L'esposizione è documentata nelle seguenti lingue: D
New Heads. Förderpreis der HEAD – Genève

Auswahl 21. Aargauer Künstlerinnen und Künstler, Gast: Roberta Müller

-

Dettagli

Zum Jahresabschluss präsentiert das Aargauer Kunsthaus in Zusammenarbeit mit dem Aargauer Kuratorium die Auswahl 21.

Die Werkschau der Aargauer Künstlerinnen und Künstler gibt einen Einblick in die formale und thematische Vielfalt des aktuellen regionalen Kunstschaffens. Gegen 200 Dossiers werden jeden Herbst eingereicht und von den Fachjurys des Aargauer Kunsthauses und des Aargauer Kuratoriums beurteilt.

L'esposizione è documentata nelle seguenti lingue: D
Auswahl 21. Aargauer Künstlerinnen und Künstler, Gast: Roberta Müller
  • Arte
    Arte

Ubicazione del museo

Aargauerplatz
5001 Aarau

Ubicazione/Arrivo

Aargauerplatz, neben Regierungs- und Grossratsgebäude Fünf Gehminuten vom Bahnhof Aarau entfernt

Aperto

Di-Mi 10-17; Do 10-20; Fr-So 10-17

Ingresso

Erwachsene: CHF 17.-
Personen in Ausbildung (bis 26 Jahre): CHF 12.-
Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre): Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen): CHF 10.-/Person

Contatto

Aargauer Kunsthaus
Aargauerplatz
5001 Aarau
062 835 23 30 Telefono (Museum)
062 835 23 29 Fax (Museum)
kunsthaus@ag.ch
http://www.aargauerkunsthaus.ch
  • Membro dell'Associazione die musei svizzeri AMS
    Membro dell'Associazione die musei svizzeri AMS
  • Passaporto Musei:le persone in possesso del Passaporto Musei possono entrare gratuitamente.
    Passaporto Musei:le persone in possesso del Passaporto Musei possono entrare gratuitamente.
  • Museumslupe: il museo è registrato presso la
    Museumslupe: il museo è registrato presso la "Museumslupe", la guida digitale per i bambini relativa all’arte ed alla cultura.
  • Caffetteria
    Caffetteria
  • Ristorante
    Ristorante
  • Negozio
    Negozio
  • Molto adatto per i bambini e per le familglie
    Molto adatto per i bambini e per le familglie
  • Accessibilità totale per i disabili
    Accessibilità totale per i disabili
  • Raggiungibile molto bene con i mezzi di trasporto pubblici
    Raggiungibile molto bene con i mezzi di trasporto pubblici