RECHERCHE DE MUSÉES

gta Ausstellungen, ETH Zürich

gta Ausstellungen ist Teil des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) der ETH Zürich. Als Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis bringt das Ausstellungsprogramm die Forschung und Lehre des Departements Architektur an die Öffentlichkeit. Das thematische Feld der Architektur wird dabei disziplinübergreifend erweitert und mit einem experimentellen Zugang im Medium der Ausstellung kritisch reflektiert.

Ce musée vous accueille dans les langues suivantes: D/E
Ouverture 1975

Foto: Filip Dujardin
Foto: Filip Dujardin
Kazuo Shinohara, Foto: Martin Stollenwerk
Kazuo Shinohara, Foto: Martin Stollenwerk

Exposition(s) en cours

The Power of Mushrooms: Berta Rahm’s Pavilion for the Saffa 58

-
Throughout the year we will investigate the recently rescued pavilion by Berta Rahm, originally built for the Schweizerische Ausstellung für Frauenarbeit in 1958, short Saffa 58. Departing from its built presence, the exhibition will revolve around the role of collaboration and collective effort in the repositioning of female architects in our histories and futures. An active programme in monthly stages, progressing both online and on-site, will make the exhibition grow.

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/E
The Power of Mushrooms: Berta Rahm’s Pavilion for the Saffa 58

The View from the Car: Autopia as a New Perceptual Regime

-
15. September – 15. Oktober 2021
Eröffnung: 15. September, 17 Uhr
Baubibliothek, ETH Zürich, COVID Zertifikat obligatorisch

Kuratiert von Dr. ir. Marianna Charitonidou in Zusammenarbeit mit Fredi Fischli und Niels Olsen

Besuchen Sie die virtuelle Ausstellung und das Archiv
https://viewfromcarexhibition.gta.arch.ethz.ch/
https://viewfromcar.gta.arch.ethz.ch/

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/E
The View from the Car: Autopia as a New Perceptual Regime

Hannah Black: Wheel of Fortune

-
18. September – 29. Oktober 2021
Eröffnung: 17. September 2021, 12 – 18 Uhr, COVID Zertifikat obligatorisch
gta Ausstellungen, ETH Zürich

Die Ausstellung konzentriert sich auf die Trope des Glücksrades, die schon in der Antike beliebt war und im mittelalterlichen Europa als ambivalentes Bild sowohl für die Klassenherrschaft als auch für das scheinbar teilnahmslose Wirken des Zufalls/Schicksals entwickelt wurde.

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/E
Hannah Black: Wheel of Fortune
  • Patrimoine culturel thématique
    Patrimoine culturel thématique
  • Art
    Art

Adresse du musée

ETH Zürich, HIL, Hönggerberg
8093 Zürich

Situation / Plan d'accès

ETH Zürich, HIL, Hönggerberg, Stefano-Franscini-Platz 5, 8093 Zürich. Anreise mit Bus 69 und 80 bis "ETH Hönggerberg". Für Ausstellungen in der Haupthalle, Rämistr. 101: Anreise mit Trams 6, 9 und 10 bis "ETH/Universitätsspital"

Ouvert

Mo-Fr 10-18

Entrée

Eintritt frei

Contact

gta Ausstellungen, ETH Zürich
Hönggerberg
Stefano-Francini-Platz 5
8093 Zürich
044 633 29 18 Téléphone
ausstellungen@gta.arch.ethz.ch
http://www.ausstellungen.gta.arch.ethz.ch
  • Membre AMS: le musée fait partie de l’Association des musées suisses.
    Membre AMS: le musée fait partie de l’Association des musées suisses.
  • Possibilités de stationnement
    Possibilités de stationnement
  • Restaurant
    Restaurant
  • Entièrement accessible en fauteuil roulant
    Entièrement accessible en fauteuil roulant
  • Très facilement accessible en transports publics
    Très facilement accessible en transports publics