Journée internationale
des musées 2022

Kunsthalle Basel

Die Kunsthalle Basel ist ein Ort an dem zeitgenössische Kunst ausgestellt, diskutiert und reflektiert wird und dies schon seit ihrer Gründung 1872. Als eine der ersten und aktivsten Institutionen in der Region, die internationale und Schweizer Kunst der Gegenwart zeigt, ist die Kunsthalle Basel insbesondere für ihr tiefgreifendes Engagement für aufstrebende Künstlerinnen und Künstler bekannt. Dies mit der Absicht, anregende künstlerische Praktiken und mutige Ausstellungen einer interessierten Öffentlichkeit jeden Alters zu präsentieren. Mit bis zu zehn Ausstellungen pro Jahr, oft mit neuen Produktionen und begleitet von Künstlergesprächen, Performances und Filmvorführungen, ist die Kunsthalle Basel der Treffpunkt für die Betrachtung von, und Debatten über zeitgenössische Kunst.

Ce musée vous accueille dans les langues suivantes: D/E
Ouverture 1872

Kunsthalle Basel. Foto/Photo: Yohan Zerdoun, 2016
Kunsthalle Basel. Foto/Photo: Yohan Zerdoun, 2016

Current exhibitions

Daniel Turner "Three Sites"

-
Daniel Turner (* 1983) setzt sich kritisch mit dem Leben von Objekten auseinander, indem er das Material von Alltagsgegenständen einschmilzt, verflüssigt, verbrennt oder anderweitig in neue Formen verwandelt. Der US-amerikanische Künstler untersucht, wie das Material von Objekten selbst die Spuren und die Geschichte der Kontexte, für die sie hergestellt wurden und in denen sie verwendet wurden, in sich trägt.

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/E
Des visites guidées ont lieu dans les langues suivantes: D/E
Daniel Turner

Ketuta Alexi-Meskhishvili "Verkleidung"

-
Ketuta Alexi-Meskhishvili (* 1979) präsentiert ein Ensemble grossformatiger, quasi-abstrakter, fast durchsichtiger fotografischer Bilder, das eigens für die Rückwand der Kunsthalle Basel im Aussenraum entwickelt wurde. Die Bilder sind, wie so oft bei der in Georgien geborenen Künstlerin, eine Mischung aus sachlicher Fotografie, komponierten Bildüberlagerungen und Farbexperimenten aus der Dunkelkammer.

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/E
Des visites guidées ont lieu dans les langues suivantes: D/E
Ketuta Alexi-Meskhishvili

Regionale 23 "We are so many here"

-
Die jährliche Gruppenausstellung hat ihren Fokus auf die lokale, zeitgenössische Kunstproduktion in der Drei-Länder-Region um Basel und ist Teil der Regionale, einer grenzüberschreitenden Kooperation von 18 Institutionen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Kunsthalle Basel wird die diesjährige Regionale 23-Ausstellung in der Kunsthalle Basel von den Künstler*innen der Kommission des Basler Kunstvereins kuratiert.

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/F/E
Des visites guidées ont lieu dans les langues suivantes: D
Regionale 23

À venir

LuYang "LuYang Vibratory Field"

-

Plus

LuYang verbindet das Philosophische, das Spirituelle und das wild Verspielte zu einer lebendigen Ausstellung, LuYangs erste in der Schweiz. Mit farbenfrohen Videoanimationen, Avataren und Videospielen entwirft LuYang, geboren in Shanghai, einen spektakulären computergenerierten Kosmos.

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/E
Des visites guidées ont lieu dans les langues suivantes: D/E
LuYang

Iris Touliatou

-

Plus

Zur Entwicklung ihres neuen ortsspezifischen Projekts unternahm Iris Touliatou (* 1981) zuerst eine fast forensische Untersuchung der Kunsthalle Basel. Die Künstlerin wird die infrastrukturellen, administrativen und historischen Aspekte der Institution in eine «Partitur» für ihre experimentelle Ausstellung überführen.

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/E
Des visites guidées ont lieu dans les langues suivantes: D/E
Iris Touliatou

P. Staff "In Ekstase"

-

Plus

Die atmosphärische und eindringliche Ausstellung von P. Staff aus Grossbritannien (* 1987) umfasst neue Video-, Skulptur- und Installationsarbeiten, welche die Räume im Erdgeschoss der Kunsthalle Basel verwandeln werden.

Les documents de l'exposition sont disponibles dans les langues suivantes: D/E
Des visites guidées ont lieu dans les langues suivantes: D/E
P. Staff
  • Art
    Art

Adresse du musée

Steinenberg 7
4051 Basel

Situation / Plan d'accès

Die Kunsthalle Basel befindet sich in der Innenstadt zwischen den Tramstationen Bankverein, Barfüsserplatz und Theater. Diese Stationen sind sowohl vom Bahnhof SBB wie auch vom Badischen Bahnhof schnell zu erreichen. Die Kunsthalle verfügt über keine Parkplätze. Bei der Anreise mit dem Auto empfiehlt sich die Benutzung eines der folgenden Parkhäuser: Anfos-Haus (Henric Petri-Strasse 58), Elisabethen (Steinenschanze 5), Kunstmuseum (Luftgässlein), Steinenparking (bei der Heuwaage)

Ouvert

Di, Mi, Fr 11-18; Do 11-20.30; Sa, So: 11-17

Besondere Öffnungszeiten

Sa, 24.12.2022 (Heiliger Abend): geschlossen
So, 25.12.2022 (Weihnachten): geschlossen
Mo, 26.12.2022 (Stephanstag): 11–17 Uhr
Sa, 31.12.2022 (Silvester): geschlossen
So, 1.1.2023 (Neujahr): geschlossen

Entrée

CHF 12.- / 8.- inkl.
S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Contact

Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
4051 Basel
061 206 99 00 Téléphone
info@kunsthallebasel.ch
http://www.kunsthallebasel.ch
  • Membre AMS: le musée fait partie de l’Association des musées suisses.
    Membre AMS: le musée fait partie de l’Association des musées suisses.
  • Museumslupe: le musée est recensé dans Museumslupe, le guide pour enfants de la culture et des musées en ligne.
    Museumslupe: le musée est recensé dans Museumslupe, le guide pour enfants de la culture et des musées en ligne.
  • Possibilités de stationnement
    Possibilités de stationnement
  • Cafétéria
    Cafétéria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Boutique
    Boutique
  • Adapté aux familles avec enfants
    Adapté aux familles avec enfants
  • Entièrement accessible en fauteuil roulant
    Entièrement accessible en fauteuil roulant
  • Très facilement accessible en transports publics
    Très facilement accessible en transports publics