Museum finder

Kunsthaus Zug

Das Kunsthaus Zug verfügt über mehrere thematische Sammlungsgebiete, die von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst reichen und ebenfalls die Kunst der Region einbeziehen. Es beheimatet die bedeutendste Kollektion der Wiener Moderne ausserhalb Österreichs in Europa, u.a. mit Werken von Klimt, Gerstl, Hoffmann, Kokoschka, Schiele, Wotruba.
Die vielfältige Sammlung ist aus Platzgründen nicht permanent zu sehen und wird in thematischen Wechselausstellungen präsentiert. Vier bis fünf Projekte im Jahr widmen sich der Kunst der Gegenwart und des 20. Jahrhunderts mit gezieltem Einbezug des öffentlichen Raums.
Mit «Projekt Sammlung» wurde ein wohl einmaliges Sammlungsmodell zeitgenössischer Kunst entwickelt, welches das Museum zum «Labor» macht. Seit 2002 ist «Kunsthaus Zug mobil» unterwegs, ein transportabler Ausstellungsraum in Form eines Spezialcontainers für ortsspezifische Projekte. Das Kunsthaus Zug setzt sich zudem für «Kultur inklusiv» ein.

This museum greets you in the following languages: D/E
Opening 1990

Egon Schiele, Vorfruehling, 1913
Egon Schiele, Vorfruehling, 1913
Foto: Florian Holzherr
Foto: Florian Holzherr
Gustav Klimt, Italienische Gartenlandschaft, 1913
Gustav Klimt, Italienische Gartenlandschaft, 1913

Current exhibitions

Fantastisch Surreal. Die Sammlung / Breton Duchamp Kiesler

-
Die fantastische und surrealistische Kunst bildet im Kunsthaus Zug einen besonderen Sammlungsschwerpunkt. Das offene Blickfeld schliesst dabei den Schweizer und den internationalen Surrealismus, die Art Brut wie auch zeitgenössische Tendenzen mit ein. Mit Werken von Paul Klee, Kurt Seligmann, Meret Oppenheim, Adolf Wölfli, Eva Wipf, Jean-Frédéric Schnyder, Miriam Cahn, Martin Disler u.a.

Breton Duchamp Kiesler. Surrealistische Räume 1947


The exhibition is documented in the following languages: D
Guided tours are offered in the following languages: D
Fantastisch Surreal. Die Sammlung / Breton Duchamp Kiesler

Next exhibition(s)

Das Kunsthaus Zug kochen - Kunsthaus Zug mobil, 38. Halt Daheimpark

-

More

Kann Kochen Kunst sein? Der renommierte wie eigenwillige Sternekoch Stefan Wiesner tritt den Beweis an. Die Ausstellung im Kunsthaus Zug mobil bringt die Denkprozesse und Arbeitsweise von Wiesners Lehre an der Hochschule für Gestaltung und Kunst näher.

The exhibition is documented in the following languages: D
Guided tours are offered in the following languages: D
Das Kunsthaus Zug kochen - Kunsthaus Zug mobil, 38. Halt Daheimpark

Zeit und Raum - Hommage an Christine und Peter Kamm

-

More

Christine und Peter Kamm verknüpften das Sammeln bildender Kunst mit einem breiten Spektrum kultureller Aktivitäten. Dies verrät eine ganzheitliche Sicht auf Tradition und Innovation, Natur und Urbanität.

The exhibition is documented in the following languages: D
Guided tours are offered in the following languages: D
Zeit und Raum - Hommage an Christine und Peter Kamm
  • Art
    Art

Location of the museum

Dorstrasse 27
6301 Zug

Location/directions

Dorfstrasse 27 (Liegenschaft «Hof im Dorf»)

Open

Di-Fr 12-18; Sa, So 10-17
Ferner nach Vereinbarung

Admission

CHF 15.00 - 18.00 je nach Ausstellung
reduziert CHF 12.00 - 15.00

Contact

Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27 Postfach
6301 Zug
041 725 33 44 Telephone (Museum)
info@kunsthauszug.ch
http://www.kunsthauszug.ch
  • Member of the Swiss Museums Association.
    Member of the Swiss Museums Association.
  • Museum pass: holders of the Swiss museum pass have free admission.
    Museum pass: holders of the Swiss museum pass have free admission.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Children and family-friendly
    Children and family-friendly
  • Completely wheelchair accessible
    Completely wheelchair accessible
  • Very good accessibility with public transport
    Very good accessibility with public transport