Museum finder

Museum Prestegg

Das Altstätter Museum Prestegg wurde im Jahr 1895 gegründet. Seither werden die gesammelten Exponate im herrschaftlichen Kaufmannssitz «zur Prestegg» liebevoll ausgestellt. Das Haus steht unter eidgenössischem Denkmalschutz und bildet einen gediegenen Rahmen für die Sammlung.

Die Prestegg war früher Wohnsitz der Textilhandelsfamilie Custer. Im einstigen Herrensitz gibt es sowohl grosszügige Säle als auch kleinere Räume. Sie dienten den wohlhabenden Kaufleuten als Wohnung, Festsaal, Kontor, Lager und Remise.

This museum greets you in the following languages: D
Opening 1895

Museum Prestegg
Museum Prestegg
Im Göttersaal beeindruckt das Kuppelgemälde.
Im Göttersaal beeindruckt das Kuppelgemälde.

Current exhibitions

Kostbarkeiten aus dem Fundus

-
In unserer Sonderausstellung zeigen wir Ihnen alte Ansichten auf Postkarten, Charakterköpfe aus Altstätten in Bildern und viele interessante Gegenstände aus dem reichen Fundus des Museums Prestegg.


The exhibition is documented in the following languages: D

Next exhibition(s)

Globi wird 90!

-

More



The exhibition is documented in the following languages: D
  • Regional and local
    Regional and local
  • History
    History

Location of the museum

Rabengasse 3
9450 Altstätten SG

Location/directions

Museum Prestegg Rabengasse 3 9450 Altstätten Tel.: 0041 71 595 05 00

Open

Mittwoch und Samstag von 14-17 Uhr; Sonntag von 11-17 Uhr

Contact

Museum Prestegg
Museumsverein Prestegg
Rabengasse 3
9450 Altstätten SG
071 595 05 00 Telephone (Museum)
info@prestegg.ch
http://www.prestegg.ch
  • Member of the Swiss Museums Association.
    Member of the Swiss Museums Association.
  • Museum pass: holders of the Swiss museum pass have free admission.
    Museum pass: holders of the Swiss museum pass have free admission.
  • Parking
    Parking
  • Children and family-friendly
    Children and family-friendly
  • Partially wheelchair accessible
    Partially wheelchair accessible
  • Very good accessibility with public transport
    Very good accessibility with public transport