Museumssuche

HeK (Haus der elektronischen Künste Basel)

Das HeK (Haus der elektronischen Künste Basel) ist das nationale Kompetenzzentrum, das sich mit allen Kunstformen befasst, die sich mit Medien und neuen Technologien auseinandersetzen und diese reflektieren. Mit seiner interdisziplinären Ausrichtung ermöglicht das HeK einer breiten Öffentlichkeit Einblicke in Kunstproduktionen unterschiedlicher Gattungen in der Auseinandersetzung von Kunst, Medien und Technologie. In einem vielfältigen Programm aus Ausstellungen, kleineren Festivalformaten, Performances und Konzerten widmet sich das HeK aktuellen gesellschaftlichen Themen und Fragestellungen sowie technologisch-ästhetischen Entwicklungen. Neben der Veranstaltungs- und Ausstellungstätigkeit beschäftigt sich das HeK mit der Sammlungsmethodik und dem Erhalt digitaler Kunst.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/E
Eröffnungsjahr 2011

Das HeK am Freilager-Platz
Das HeK am Freilager-Platz

Aktuelle Ausstellung(en)

Agnes Meyer-Brandis: Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume

-
Die deutsche Künstlerin Agnes Meyer-Brandis entwickelt ein poetisches Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst. Auf der Spur versteckter Orte und Naturphänomene erkundet sie neugierig den Raum zwischen wissenschaftlich festem Grund und den Sphären der Phantasie und durchwebt so die strengen Konventionen der Wissenschaft mit einem unvoreingenommenen und künstlerischen Blick.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert:
Agnes Meyer-Brandis: Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume

Ankündigung

Future Love

-

Mehr

Die Gruppenausstellung „Future Love“ hinterfragt, wie die Entwicklung neuer Technologien und unser Verhalten auf den Social Media Plattformen unsere Liebesbeziehungen und Sexualität verändern. Welchen Einfluss haben diese auf unsere Vorstellungen von Liebe, Familie, Beziehungen oder Geschlechterrollen? Die internationalen Künstler begegnen diesen Fragen, indem sie eine Vielzahl von Medien und Methoden einsetzen, von der Biotechnologie bis zur virtuellen Realität.
Kurator: Boris Magrini


Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E

Lynn Hershman: Anti-Bodies

-

Mehr

Lynn Hershman-Leeson gehört zu den Pionierinnen der Medienkunst. Seit 40 Jahren thematisiert sie den Einfluss von Medientechnologien auf unsere Identität, Privatsphäre und das Verhältnis von realer und virtueller Welt. In ihrer ersten Einzelausstellung in der Schweiz zeigt sie Arbeiten, die sich mit dem Thema des biologischen Fortschritts, den Entwicklungen der künstlichen Intelligenz und der wissenschaftlichen Forschung zum Thema Anti-Körper auseinandersetzen.
Kuratorin: Sabine Himmelsbach


Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E

Eco_Visionaries

-

Mehr

Die Gruppenausstellung untersucht neue Medien, Technologien und Methoden in den Künsten und fokussiert auf deren Bedeutung für das Bewusstsein des "Ökologischen". Sie thematisiert die Vorstellung von "grün" zu einer Zeit des Anthropozän, einer geochronologischen Epoche, wo der Mensch einen wichtigen Einflussfaktor auf die biologischen und geologischen Prozesse auf der Erde darstellt. Die Ausstellung fragt nach den Möglichkeiten einer Herstellung techno-ästhetischer Beziehungen zu unserer Umwelt.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E

Regionale 19

-

Mehr

Das HeK zeigt zusammen mit anderen Institutionen zeitgenössische Kunst aus der trinationalen Region.
Kurator: Boris Magrini


Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Freilager-Platz 9
4142 Münchenstein / Basel

Lage/Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Ab Bahnhof SBB: Tram 11 (Richtung Aesch) bis Haltestelle "Freilager". Ab Badischer Bahnhof: Bus 36 (Richtung Schifflände) bis "Dreispitz", dann eine Station mit der Tram 11 (Richtung Aesch) bis Haltestelle "Freilager". Mit dem Auto von der Autobahn: Autobahn A2 bis Ausfahrt St. Jakob. Wegweiser "Dreispitz" folgen und Einfahrtstor 13 nehmen. Parkhaus vorhanden: Parkhaus Ruchfeld. Mit dem Auto von Basel City: Richtung "Münchenstein/Dreispitz-Freilager", Einfahrtstor 13.

Geöffnet

Mo / Di geschlossen
Mi - So 12.00 - 18.00 Uhr
Abendveranstaltungen unregelmässig

Öffnungszeiten ersichtlich auf www.hek.ch

Eintritt

Normal: 9 CHF
reduziert: 6 CHF
Konzerte/Events: 10 - 20 CHF

Museums-Pass-Musées Eintritt frei
Schweizer Museumspass Eintritt frei

Kontakt

HeK (Haus der elektronischen Künste Basel)
Freilager-Platz 9
4142 Münchenstein / Basel
061 283 60 50 Telefon
061 331 58 42 Fax
office@hek.ch
http://www.hek.ch
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV