Museumssuche

Stadtmuseum Rapperswil-Jona

Der markante Neubau mit der perforierten Fassade aus Baubronze ist das neue Markenzeichen des Museums. Er dient als Eingangsfoyer und verbindet das Breny-Haus von 1492 mit dem mächtigen Wohnturm. Im Innern überzeugen der Neubau durch seine raffinierte Lichtführung und die Altbauten durch ihre stimmungsvollen Räume.
Eine gänzlich neu konzipierte Ausstellung thematisiert die wechselvolle Geschichte der Stadt Rapperswil-Jona: Stadtentwicklung und herrschaftliche Wohnformen, Goldschmiedekunst, Kriegsgeschichten, Industrialisierung, Tourismus und Zirkus Knie – die Themenvielfalt ist gross.
Sehr kostbare und ganz einfache Objekte lassen die Lebenswelt der Menschen vergangener Epochen auferstehen. Film- und Audiostationen schaffen unterhaltend Bezüge zur Gegenwart. Und zwischendurch lohnt immer wieder ein Blick aus den Fenstern über die Altstadt und den Zürichsee. Das Stadtmuseum richtet sich an ein breites Publikum, an Familien, Schulen, Touristinnen, Touristen und Kulturinteressierte.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/E
Eröffnungsjahr 1943

Breny-Haus (1492),
Breny-Haus (1492), "Janus" (2011), Wohnturm (1355)
Gotischer Festsaal mit Wandbemalung im Breny-Haus
Gotischer Festsaal mit Wandbemalung im Breny-Haus

Aktuelle Ausstellung(en)

Felix Maria Diogg (1762–1834). Ein Porträtmaler in Zeiten des Umbruchs

-
Felix Maria Diogg war der bedeutendste in der Schweiz tätige Porträtist des Klassizismus. In rund fünfzig Jahren schuf er ein beachtliches Werk von mehreren Hundert Bildnissen. Seine Bildsprache lebt von der individuellen Ausstrahlung seiner Modelle und verzichtet weitgehend auf die Darstellung von Status und Rang.
Die Ausstellung thematisiert eingehend Dioggs Biografie und beleuchtet anhand der Porträts aus der Sammlung des Stadtmuseums und einiger Leihgaben dessen Werk.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Felix Maria Diogg (1762–1834). Ein Porträtmaler in Zeiten des Umbruchs
  • Regionales und Lokales
    Regionales und Lokales
  • Geschichte
    Geschichte
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut

Museumsstandort

Herrenberg 40
8640 Rapperswil SG

Lage/Anreise

5 Gehminuten vom Bahnhof SBB, nahe Schloss und Stadtkirche

Geöffnet

Mittwoch bis Freitag: 14 bis 17 Uhr
Samstag / Sonntag: 11 bis 17 Uhr
Kinder bis 16 Jahre: gratis
Für Gruppen auch ausserhalb der Öffnungszeiten

Eintritt

Eintritt: CHF 6.00
Reduziert: CHF 5.00

Kontakt

Stadtmuseum Rapperswil-Jona
Herrenberg 30 / 40
8640 Rapperswil SG
055 225 79 16 Telefon (Empfang)
055 225 79 15 Telefon (Büro Museumsleitung)
stadtmuseum@ogrj.ch
http://www.stadtmuseum-rapperswil-jona.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
    Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
  • Teilweise rollstuhlgängig
    Teilweise rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV