Museumssuche

Schweizerisches Agrarmuseum Burgrain

Das Schweizerische Agrarmuseum Burgrain lädt mit einem breiten Angebot an Ausstellungen und Rundgängen zur Auseinandersetzung mit Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion ein. Wie ernähren wir uns, welche Landwirtschaft wollen und brauchen wir?
Zwischen Herkunft und Zukunft werden die aktuellen Fragestellungen der Landwirtschaft thematisiert und diskutiert. Interaktiv, unterhaltsam, engagiert – für Besucher*innen aus Stadt und Land, Familien, Schulklassen und landwirtschaftliche Fachleute.
Der Burgrain ist nicht nur Lern-, sondern auch Erlebnisort. Von der Schulungsküche und dem Seminarraum bis zu Kinderspielplatz, Feuerstelle und Stallbesuch bietet der Burgrain eine vielfältige Palette von Attraktionen. Auf dem Gelände befinden sich ein Bio-Bauernhof und lebensmittelverarbeitende Betriebe wie Käserei, Bäckerei und Metzgerei. Die gesamte Wertschöpfungskette der Lebensmittelproduktion wird im Burgrain so erfahrbar gemacht.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/E
Eröffnungsjahr 1974

Der Neubau mit über 1800m2 Ausstellungsfläche
Der Neubau mit über 1800m2 Ausstellungsfläche
Die neue Ausstellung begeistert Jung und Alt
Die neue Ausstellung begeistert Jung und Alt
Blick von der Cafeteria auf die kunstvolle Treppe
Blick von der Cafeteria auf die kunstvolle Treppe

Aktuelle Ausstellung(en)

Naturgarten

-
Sträucherlabyrinth, Naschhecke, Barfusspfad und vieles mehr: Unser Naturgarten lädt
zum Entdecken und Geniessen ein und vertieft dabei Themen aus der Hauptausstellung.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert:
Naturgarten

Wer ist Landwirtschaft?

-
Die interaktive Hauptausstellung thematisiert brennende aktuelle Fragen rund ums Thema nachhaltige Lebensmittelproduktion und verbindet sie mit historischen Objekten aus der Landwirtschaft.




Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Wer ist Landwirtschaft?

Bienenerlebnis

-
Ohne Bienen gäbe es keinen Honig – und ohne Bestäubung kein Obst. Den faszinierenden Insekten ist diese Ausstellung gewidmet: Mit Honigbar, Mikroskopstationen und echtem Bienenvolk (Sommersaison).

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F
Bienenerlebnis

FoodWaste

-
Rund ein Drittel aller Lebensmittel werden
in der Schweiz verschwendet. Die Ausstellung
zeigt auf, wie man durch geschickten
Einkauf, gute Lagerung und kreatives Kochen
FoodWaste verhindern kann.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F
FoodWaste
  • Technik
    Technik
  • Naturwissenschaft
    Naturwissenschaft
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut

Museumsstandort

Burgrain 24
6248 Alberswil

Lage/Anreise

Öffentlicher Verkehr: Ab den BahnstationenWillisau, Sursee oder Nebikon mit dem Bus bis zur Haltstelle "Alberswil, Burgrain", 500 m Richtung Westen (Huttwil/Gettnau) zu Fuss bis zum Museum. Individualverkehr: An der Durchgangsstrasse Sursee-Ettiswil-Huttwil.

Geöffnet

Mittwoch bis Sonntag sowie Feiertags 10.00 - 17.00 Uhr
Gruppen und Schulklassen auf Voranmeldung (auch Mo + Di möglich)

Eintritt

Erwachsene: CHF 15.-
Reduziert (Jugendliche, Studenten, AHV, kollektiv): CHF 12..-
Familienkarte: CHF 39.-

Kontakt

Schweizerisches Agrarmuseum Burgrain
Burgrain 24
6248 Alberswil
041 980 28 10 Telefon (Museum)
museum@burgrain.ch
http://www.museumburgrain.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
    Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV