Museumssuche

Naturhistorisches Museum Basel

In den Dauerausstellungen - den Archiven des Lebens - reisen die Besucherinnen und Besucher zurück in die Vergangenheit und erfahren Wissenswertes über die Entstehung der Erde. Am Beispiel des Mammuts oder der Säbelzahnkatze wird aufgezeigt, wie sich die Säugetiere entwickelt haben. In den Sonderausstellungen können die Besucherinnen und Besucher eintauchen in die faszinierende Welt der Natur und ihrer Geheimnisse.
Die wissenschaftliche Sammlung hat folgende Schwerpunkte: Entomologie (Fliegen, Ameisen, Käfer, Kleinschmetterlinge), Geologie (Ammoniten des Jura, tertiäre Foraminiferen, Referenzsammlung des Ocean Drilling Project, tertiäre Mollusken, Echinodermen des Jura), Osteologie (tertiäre und pleistozäne Säugetiere, rezente Wirbeltiere) und Zoologie (Landmollusken, Spinnen, Milben, Reptilien, Vögel).

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/E
Die Dauerausstellung Schauplatz Natur. Vögel, Säugetiere & Mineralien der Schweiz ist auf Deutsch, Englisch und Französisch.
Eröffnungsjahr 1849

Die Säbelzahnkatze Megantereon
Foto: Gregor Brändli
Die Säbelzahnkatze Megantereon Foto: Gregor Brändli
Blick in die Ausstellung Dino & Saurier
Foto: Gregor Brändli
Blick in die Ausstellung Dino & Saurier Foto: Gregor Brändli
Das Wahrzeichen des Museums
Foto: Gregor Brändli
Das Wahrzeichen des Museums Foto: Gregor Brändli

Aktuelle Ausstellung(en)

ERDE AM LIMIT

-
Unsere Erde ist ein besonderer Planet: Auf ihr ist Leben entstanden. Über Jahrtausende hinweg existierte der Mensch, ohne tiefgreifende Spuren in der Umwelt zu hinterlassen. Doch mittlerweile setzt unser stetig wachsender Bedarf an Platz und natürlichen Ressourcen die Ökosysteme global unter Druck. Wie steht es eigentlich um unseren Planeten? Welche natürlichen Prozesse treiben das Leben auf der Erde an? Welche Konsequenzen hat unser Tun langfristig? Wie können wir die Zukunft anders gestalten?

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
ERDE AM LIMIT
  • Naturwissenschaft
    Naturwissenschaft

Museumsstandort

Augustinergasse 2
4001 Basel

Lage/Anreise

Augustinergasse 2, in der Altstadt auf dem Münsterhügel

Geöffnet

Dienstag – Sonntag, 10.00 – 17.00

Kontakt

Naturhistorisches Museum Basel
Augustinergasse 2 Postfach 1048
4001 Basel
061 266 55 00 Telefon (Museum)
061 266 55 46 Fax (Museum)
nmb@bs.ch
http://www.nmbs.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Shop
    Shop
  • Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
    Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV