Museumssuche

Museum Rietberg - Sonderaustellung

Das Museum Rietberg Zürich ist das einzige Kunstmuseum für aussereuropäische Kulturen in der Schweiz und besitzt eine international renommierte Sammlung mit Werken aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien. Mit der Präsentation von Kunstwerken will das Museum nicht nur die faszinierende Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen bewusst machen, sondern auch Verständnis und Interesse für fremde Kulturen, Weltanschauungen und Religionen wecken. Darüber hinaus finden die eindrücklich inszenierten Sonderausstellungen weltweit grosse Beachtung.
Die Besucherinnen und Besucher können das einzigartige Zusammenspiel von Alt und Neu nach einem Spaziergang durch den lauschigen Rieter Park mit Sicht auf Stadt und Alpen geniessen: Die historischen Villen erzählen ihre Geschichte – Richard Wagner schrieb hier Tristan und Isolde – während der 2007 eröffnete, grüne Glaspavillon, der «Smaragd», als Eingang zum modernen unterirdischen Erweiterungstrakt fungiert.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/E
Eröffnungsjahr 1952

Ausstellungsplakat zur Sonderausstellung
Ausstellungsplakat zur Sonderausstellung
«Villa Wesendonck» Café, Sammlung, Park
«Villa Wesendonck» Café, Sammlung, Park
Erweiterungsbau «Smaragd»
Erweiterungsbau «Smaragd»

Aktuelle Ausstellung(en)

Liebe, Kriege, Festlichkeiten – Narrative Kunst aus Japan

-
Das Museum Rietberg lädt zu einer Begegnung mit einer Besonderheit der japanischen Kultur und Kunstgeschichte: Die narrative Kunst verbindet Kunstgenuss und Alltag auf einzigartige Weise. Sie findet sich in vielfältigen Formen auf unterschiedlichsten Materialien – von miniaturhaften Albumblättern bis zu raumgreifenden Stellschirmen, von exquisiten Lackkästen mit Goldmalerei bis zu aufwändig gearbeiteten Porzellanvasen und eleganten Seidenroben.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Liebe, Kriege, Festlichkeiten – Narrative Kunst aus Japan
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Gablerstrasse 15
8002 Zürich

Lage/Anreise

Smaragd, Villa Wesendonck und Park-Villa Rieter, Gablerstrasse 15, Enge. Tram 7, Haltestelle Museum Rietberg

Geöffnet

Di–So 10–17h | Mi 10–20h |

Eintritt

Sonderausstellung „Liebe, Kriege, Festlichkeiten – Narrative Kunst aus Japan“ (10.9. – 5.12.2021): 50% Ermässigung mit dem Schweizer Museumspass, Raiffeisen-Mitgliedskarte, Swiss Travel Pass, CHF 12.50 / 10 (reduziert)
Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre): Eintritt frei
Mehr: rietberg.ch/information

Kontakt

Museum Rietberg - Sonderaustellung
Gablerstrasse 15
8002 Zürich
044 415 31 31 Telefon
044 415 31 00 Telefon (Info-Linie)
museum.rietberg@zuerich.ch
http://www.rietberg.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig