Museumssuche

Museum für Kommunikation / Musée de la communication

Direkter als je zuvor: Neben interaktiven Stationen, überraschenden Objekten und grossflächigen Videoscreens vermitteln im Museum für Kommunikation jetzt auch Menschen aus Fleisch und Blut die Faszination rund um die Welt der Kommunikation ­– die Kommunikatorinnen und Kommunikatoren. Sie machen jeden Rundgang persönlich und individuell. Wie? Lassen Sie sich überraschen!

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/E
Eröffnungsjahr 1907

Das neue Museum für Kommunikation
Das neue Museum für Kommunikation
Check-Up
Check-Up
Firewall Game
Firewall Game

Aktuelle Ausstellung(en)

Das Museum für Kommunikation

-
von Höhenfeuern, Smartphones und Cyborgs

Direkter als je zuvor: Neben interaktiven Stationen, überraschenden Objekten und grossflächigen Videoscreens vermitteln im Museum für Kommunikation jetzt auch Menschen aus Fleisch und Blut die Faszination rund um die Welt der Kommunikation ­– unsere Kommunikatorinnen und Kommunikatoren.


Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Das Museum für Kommunikation

SUPER – Die zweite Schöpfung

-
Biotechnologie und Künstliche Intelligenz verschaffen uns heute nie dagewesene Möglichkeiten der Selbstoptimierung und Neuerfindungen. Diese dynamischen Technologien treffen auf eine Gesellschaft, die in grossen Teilen nur bruchstückhaft über die modernen Werkzeuge informiert ist. Mit einem neuen Vermittlungsformat lanciert das Museum eine emotionale Auseinandersetzung mit dem Thema. Ein Experiment, das die Stärken von Theater und Ausstellung kombiniert. Zum ersten Mal in der Schweiz.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F
Angebot für Gruppen: Geführter dialogischer "Prolog" vor einem selbstständigen Ausstellungsbesuch Angebot für Schulen: Lehrmittel, Workshop ab Zyklus 3 (7. Schuljahr), zusätzlich «Prolog» für die Sekundarstufe 2.
SUPER – Die zweite Schöpfung
  • Technik
    Technik
  • Geschichte
    Geschichte
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut

Museumsstandort

Helvetiastrasse 16
3005 Bern

Lage/Anreise

Mit dem öV: Vom Bahnhof Bern aus mit Tram Nr. 6 (Richtung «Worb Dorf»), Tram Nr. 7 (Richtung «Ostring») oder Tram Nr. 8 (Richtung «Saali») bis zur Haltestelle «Helvetiaplatz», dann links am Historischen Museum vorbei rund 300 Meter zu Fuss bis zum Museum. Mit dem Auto: Autobahnausfahrt Bern Ostring, Richtung Thunplatz, weiter bis Helvetiaplatz. Das Museum hat keine Parkplätze.

Geöffnet

Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Eintritt

Erwachsene: CHF 15
Kinder / Jugendliche (6-15 Jahre): CHF 5
Gruppen (ab 10 Personen): CHF 10
AHV, IV, Studierende: CHF 10

Kontakt

Museum für Kommunikation / Musée de la communication
Helvetiastrasse 16
3000 Bern
031 357 55 55 Telefon (Museum)
031 357 55 99 Fax
communication@mfk.ch
http://www.mfk.ch
  • Empfehlung EMF: Das Museum wurde vom European Museum Forum ausgezeichnet..
    Empfehlung EMF: Das Museum wurde vom European Museum Forum ausgezeichnet..
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
    Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV