Museumssuche

Museum Rosenegg

In einem ehemaligen Weingut aus der Barockzeit, das um 1800 mit einem villenartigen Anbau ergänzt wurde, befindet sich heute das Museum Rosenegg als kultureller Begegnungsort. Besucher lernen bei einem Rundgang die Kloster- und Siedlungsgeschichte wie auch bekannte Persönlichkeiten Kreuzlingens kennen. Im alten Luftschutzkeller veranschaulicht die Ausstellung „Hüben und Drüben“ abwechslungsreich die spezifische Grenzthematik zwischen Konstanz und Kreuzlingen. In der Dauerausstellung „Mass und Gewicht“ werden historische Messinstrumente und Waagen präsentiert.
Drei bis vier Sonderausstellungen pro Jahr thematisieren Kunst, Geschichte und aktuelle Themen der Region. Vorträge, Lesungen und musikalische Matinéen im historischen Stucksaal ergänzen das kulturelle Angebot.
www.museumrosenegg.ch

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D
Eröffnungsjahr 2007

Museum Rosenegg - das Haus mit kulturellen Aktivitäten
Museum Rosenegg - das Haus mit kulturellen Aktivitäten
Hüben und Drüben
Grenzsituationen
Hüben und Drüben Grenzsituationen
Ausstellung
Ausstellung "Mass und Gewicht"

Aktuelle Ausstellung(en)

Dauerausstellung: Persönlichkeiten

-
Für die Ausstellung wurden sieben Persönlichkeiten gewählt aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft und Industrie. Sie alle haben sich über Stadt und Region Kreuzlingen hinaus einen Namen geschaffen:
Helen Dahm, Friedel Grieder, Oskar Ulmer, Emil Bächler, Wilhelm Fröhlich, Robert Victor Neher, Ludwig Binswanger.
Audiovisuell sind weitere Personen dargestellt. Diese Dokumentation wird ständig erweitert.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Dauerausstellung: Persönlichkeiten

Dauerausstellung: Historische Küche

-
Die ehemalige Küche im Altbau der Rosenegg verfügt über einen schön gefliesten Boden und einen alten Schüttstein. Der Raum wurde durch einen alten Ofen und zahlreiche historische Utensilien aus dem Museumsbestand neu belebt.
Ein Film aus den 1960er Jahren berichtet sehr unterhaltsam über die "Geschichte der Küche" und nimmt dabei die Aufgaben der Frau genauer unter die Lupe. Auch dieser Beitrag ist als historisches Dokument museumsreif.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Dauerausstellung: Historische Küche

Dauerausstellung: Portraitgalerie

-
Die Ausstellung zeigt Portraits von Menschen, die mit der Rosenegg eng verbunden waren. Darunter Einzelbildnisse von Mitgliedern der Familie Bächler, die die Rosenegg erbaut, erweitert und bewohnt haben. Ein Genrebild von Wendlin Moosbrugger (1760-1849) zeigt die Kreuzlinger Familie Pauly um 1810 vor ihrem Anwesen.
Ein Portrait von Melanie Schürer-Tschudy (1827-1906) erinnert an die der "Wohltäterin von Egelshofen".

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Dauerausstellung: Portraitgalerie

Dauerausstellung: Kloster- und Siedlungsgeschichte

-
Die Stadt Kreuzlingen entwickelte sich aus den drei Dörfern Egelshofen, Kurzrickenbach und Emmishofen. Namensgebend war das 1125 gegründete Kloster "Crucelin".
Der Ausstellungsraum vermittelt einen ersten Einblick in die Stadtentwicklung. Präsentiert wird unter anderem ein Modell des Klosters an seinem ersten Standort vor den Toren von Konstanz.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Dauerausstellung: Kloster- und Siedlungsgeschichte

Dauerausstellung: Hüben und Drüben

-
Eine besondere Attraktion befindet sich im alten Weinkeller der Rosenegg, der im Zweiten Weltkrieg zu einem Luftschutzraum ausgebaut wurde. Hier veranschaulicht die Ausstellung „Hüben und Drüben“ abwechslungsreich die spezifische Grenzthematik zwischen Konstanz und Kreuzlingen.
Die Präsentation gibt historische Informationen zur Entwicklung der Grenze und der Beziehung der Bewohner dieser Region. Sie gibt aber auch Gelegenheit, sich mit dem Thema Grenze allgemein auseinanderzusetzen.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Dauerausstellung: Hüben und Drüben

Dauerausstellung: Mass und Gewicht

-
Unser Alltag ist von Massen bestimmt. In der dreiteiligen Dauerausstellung sind an Waagenmodellen verschiedene Funktionsprinzipien dargestellt. Zahlreiche Mitmachstationen laden grosse und kleine Besucher zum Entdecken ein. Eine Inventarausstellung gibt einen Einblick in die Fülle der Sammlung.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Dauerausstellung: Mass und Gewicht

Ankündigung

VEREINT - Die bunte Welt der Kreuzlinger Vereine

-

Mehr

Die zahlreichen Kreuzlinger Vereine spielen im gesellschaftlichen Leben der Stadt Kreuzlingen eine grosse Rolle. Ihre Vielfalt wird in der Ausstellung gewürdigt und mit verschiedenen Mitteln dargestellt.
In den Wechselausstellungsräumen präsentiert sich jeder der teilnehmenden Vereine mit einem kurzen Text, Logo und Fotos. Ausgewählte informative, lustige und überraschende Exponate illustrieren die Vereinsaktivitäten.
Zwei Räume im Altbau sind der Geschichte der Kreuzlinger Vereine gewidmet.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
VEREINT - Die bunte Welt der Kreuzlinger Vereine
  • Regionales und Lokales
    Regionales und Lokales
  • Geschichte
    Geschichte
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Bärenstrasse 6
8280 Kreuzlingen

Lage/Anreise

Rosenegg, Bärenstrasse 6 (Bushaltestelle Rosenegg)

Geöffnet

Mi 17-19; Fr, So 14-17
Gruppen nach Vererinbarung

Eintritt

Einzeleintritt: CHF 8.-
AHV: CHF 6.-
Jeden 1. Mi im Monat: Eintritt frei

Kontakt

Museum Rosenegg
Bärenstrasse 6
8280 Kreuzlingen
071 672 81 51 Telefon
info@museumrosenegg.ch
http://www.museumrosenegg.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Sehr Kinder- und Familienfreundlich
    Sehr Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.