Museumssuche

Museum Langmatt Stiftung Sidney und Jenny Brown

Das Museum Langmatt wurde 1990 eröffnet und gilt als eine der bedeutendsten Privatsammlungen des französischen Impressionismus in Europa. Zusammen mit der Jugendstilvilla und dem Park bildet die einzigartige Kunstsammlung ein unvergleichliches historisches Ensemble und eine magische Zeitkapsel, in der inspirierte Ausstellungen die Sammlung mit Gegenwartskunst verbinden.

In den letzten Jahren entwickelte sich das Museum zu einem „Hotspot“ für aktuelle Malerei und öffnete sich einem breiten Spektrum von Veranstaltungen, wie Spoken Poetry, Popkonzerten und Oldtimertreffen bis hin zu Picknick, Yoga und Zeichen-kursen im Park. Die Langmatt ist ein Haus der Entdeckungen für alle Generationen aus Nah und Fern.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/I/E
Eröffnungsjahr 1990

Pierre-Auguste Renoir, Das Boot, um 1878
Pierre-Auguste Renoir, Das Boot, um 1878
Museum Langmatt
Museum Langmatt
Ausstellungsansicht «Herzkammer – 30 Jahre Museum Langmatt»
Ausstellungsansicht «Herzkammer – 30 Jahre Museum Langmatt»

Aktuelle Ausstellung(en)

Rose Wylie

-
Das Museum Langmatt präsentiert die erste Einzelausstellung von Rose Wylie (* 1934 in Kent, lebt dort) in der Schweiz. Sie gilt als eine der bedeutendsten britischen Künstlerinnen der Gegenwart, obwohl sie den internationalen Durchbruch erst im hohen Alter erreichte, unter anderem mit vielbeachteten Ausstellungen in der Tate Britain 2013 und in der Serpentine Gallery 2017.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Rose Wylie

Raumfahrt V – Maya Hottarek, Matheline Marmy, Timo Paris

-
Zum fünften Mal präsentiert das Museum Langmatt die Ausstellungsreihe als Plattform für junge Schweizer Kunst in ehemaligen Kellerräumen des Hauses.



Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Raumfahrt V – Maya Hottarek, Matheline Marmy, Timo Paris

Ankündigung

Vivian Greven

-

Mehr

In ihrer ersten Einzelausstellung in der Schweiz vermittelt die Künstlerin einen Einblick in ihre aktuelle Arbeit.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Vivian Greven

Dialoge mit Park und Sammlung

-

Mehr

Ausstellung mit Werken von Not Vital

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Dialoge mit Park und Sammlung

Herta Müller

-

Mehr

Das Museum Langmatt zeigt die erste Ausstellung der Collagen von Herta Müller (*1953 in Nitchidorf / Rumänien, lebt seit 1987 in Berlin) in der Schweiz. In ihren Collagen und Romanen beschreibt sie bildhaft, wie jahrzehntelange Überwachung, staatliche Bevormundung, Inhaftierung und Folter die Menschen verändern und zerrütten. 2009 wurde der Autorin der Literaturnobelpreis verliehen.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation mit den Collagen von Herta Müller im Hanser Verlag München.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
 Herta Müller
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Römerstr. 30
5401 Baden

Lage/Anreise

Direkte Zugverbindungen aus Zürich, Basel und Bern nach Baden. Die Langmatt erreicht man vom Bahnhof in 10 Minuten zu Fuss oder mit dem Bus 9 (Haltestelle Langmatt). Parkplätze in der Nähe.

Geöffnet

März-Dezember: Di-Fr 14-17; Sa, So 11-17

Eintritt

Regulär: CHF 12.-
Reduziert (AHV, Studenten ab 18 Jahren): CHF 10.-
Gruppen: ab CHF 10.-

Kontakt

Museum Langmatt Stiftung Sidney und Jenny Brown
Römerstr. 30
5400 Baden
056 200 86 70 Telefon (Langmatt)
info@langmatt.ch
http://www.langmatt.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
    Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
  • Teilweise rollstuhlgängig
    Teilweise rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.