Museumssuche

Museum Langmatt Stiftung Sidney und Jenny Brown

In der Villa «Langmatt», erbaut um 1900 von Karl Moser, befindet sich die Gemäldesammlung im historischen Umfeld mit einladender Parkanlage. Die Ausstellungsschwerpunkte liegen beim französischen Impressionismus und ihren Vorläufern mit Werken von Bonnard, Boudin, Cézanne, Corot, Degas, Gauguin, Monet, Pissarro, Renoir und Sisley sowie Malerei des 18. Jhs. Französische Möbel, Uhren, Porzellan, Silber und ostasiatische Keramik zeugen vom Wohn- und Lebensstil der Industriellenfamilie Brown. Wechselausstellungen zur Kunst des 19. Jhs. sowie Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern bereichern das Angebot.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/I/E
Eröffnungsjahr 1990

Paul Cézanne, Dans le parc du Château Noir, um 1904
Paul Cézanne, Dans le parc du Château Noir, um 1904

Ankündigung

Seitensprünge – Impressionismus ohne Sockel

-

Mehr

Die Thesenausstellung Seitensprünge hinterfragt die rasante Wertentwicklung der Impressionisten in den letzten Jahrzehnten und die stets ästhetische Präsentation der Werke.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Seitensprünge – Impressionismus ohne Sockel

Stimmen der Zimmer – Im Zwischenraum von Kunst und Literatur

-

Mehr

Bedeutende Schweizer AutorInnen und Kunstschaffende aller Generationen lassen die Zimmer der Langmatt auf höchst unterschiedliche Weise sprechen. Eine interdisziplinäre Ausstellung, welche die erstaunliche Durchlässigkeit der beiden Gattungen beleuchtet.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Stimmen der Zimmer – Im Zwischenraum von Kunst und Literatur

Raumfahrt II – Bruchstücke

-

Mehr

"Raumfahrt" präsentiert Momentaufnahmen junger, zeitgenössischer Schweizer Kunst und steht für die Erprobung neuer künstlerischer Sprechweisen. Das Publikum ist eingeladen, (Keller-)Räume zu erkunden, die bislang nicht oder nur selten zugänglich waren.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Raumfahrt II – Bruchstücke
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Römerstr. 30
5401 Baden

Lage/Anreise

Römerstrasse 30, Buslinie 9 Richtung Kurgebiet

Geöffnet

Mär.-Nov.: Di-Fr 14-17; Sa, So 11-17
Ferner nach Vereinbarung, nur für Gruppen ab 15 Personen

Eintritt

Regulär: CHF 12.-
Reduziert (AHV, Studenten ab 18 Jahren): CHF 8.-
Gruppen: CHF 10.-

Kontakt

Museum Langmatt Stiftung Sidney und Jenny Brown
Römerstr. 30
5401 Baden
056 200 86 70 Telefon (Langmatt)
056 200 86 79 Fax (Museum)
langmatt@langmatt.ch
http://www.langmatt.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Sehr Kinder- und Familienfreundlich
    Sehr Kinder- und Familienfreundlich
  • Teilweise rollstuhlgängig
    Teilweise rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV