Museumssuche

Museum.BL

Das Museum.BL ist das lebendige Themenmuseum für Gross und Klein. Es verknüpft Gegenwärtiges mit Vergangenem und Lokales mit Globalem. Natur- und Kulturwissenschaften reichen sich die Hand.

Seine innovativen, sinnlichen und spielerischen Ausstellungen machen den Ausflug nach Liestal auch für Familien und Schulklassen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Das Vielspartenmuseum befindet sich im ehemaligen Korn- und Zeughaus der Stadt Liestal, das um 1518 erbaut wurde

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D
Eröffnungsjahr 1837

Das Schwein. Sympathisch, schlau und lecker
Das Schwein. Sympathisch, schlau und lecker
Seidenband. Kapital, Kunst & Krise
Seidenband. Kapital, Kunst & Krise
Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur
Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur

Aktuelle Ausstellung(en)

Seidenband. Kapital, Kunst & Krise

-
Aufstieg und Niedergang der Seidenbandindustrie im 19. und frühen 20. Jahrhundert: Die Ausstellung beleuchtet das Leben der Textilarbeiterinnen, Fabrikherren und Heimposamenter-Familien und zeigt die Bandherstellung von der Seidenraupe bis zum Seidenband. Eine besondere Attraktion bilden drei Bandwebstühle aus den vergangenen 250 Jahren. Für Familien und Schulklassen gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Ausstellungsthemen spielerisch zu vertiefen.
Dauerausstellung

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Seidenband. Kapital, Kunst & Krise

Bewahre! Was Menschen sammeln

-
Flöten, eisenzeitliche Scherben oder BRAVO-Hits: Gesammelt wird fast alles. Aber sollen wir diese Dinge wirklich alle aufbewahren? Was bedeuten Sammlungen für uns und unsere Zukunft? Die wandelbare Dauerausstellung geht diesen Fragen nach und das Museum.BL gibt mit seinem ungewöhnlichen Konzept dem Sammeln eine Plattform: Sammler aus der Region präsentieren ihre Schätze, gleichzeitig geben Museumskuratorinnen Einsichten in die Sammlungen des Museums.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Bewahre! Was Menschen sammeln

Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur

-
Es blüht, wächst, krabbelt und fliegt – und wir Menschen sind mittendrin. Natur ist überall. Ob auf dem Pannenstreifen oder im toten Holz, das Leben sucht sich oft überraschende Wege. Entdecken Sie die verborgenen Naturschätze vor der Haustür: von der Ringelnatter über den Wespenbussard bis zum Eurasischen Luchs. Denn das Baselbiet ist wilder, als man denkt.


Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur

Links & rechts. Ein Geschicklichkeitsparcours

-
Wir alle haben eine schwache Seite – selbst, wenn wir alles mit links machen und es stets mit rechten Dingen zugeht. Links und rechts haben im Alltag ihren festen Platz und sie zu vertauschen, kann ganz schön heikel sein. Der Geschicklichkeitsparcours im Museum.BL lädt dich zum Test ein: Finde heraus, wie stark deine schwache Seite ist und wie es sich lebt, wenn links plötzlich rechts ist und lechts plötzlich rinks!

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Links & rechts. Ein Geschicklichkeitsparcours

Ankündigung

La, la, la. Eine Ausstellung zum Mitsingen

-

Mehr

Wir lauschen Gesängen aus aller Welt, entdecken die singende Tierwelt und erfahren, wie Gesang entsteht. Wir erkunden unsere eigene Singstimme, und wer Mut hat, singt in der Singbar sein Lied.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
La, la, la. Eine Ausstellung zum Mitsingen

Mondhörner. Rätselhafte Kultobjekte der Bronzezeit

-

Mehr

In bronzezeitlichen Siedlungen und Grabstätten werden immer wieder hornähnliche Objekte mit Standfuss gefunden. Diese als «Mondhörner» bezeichneten Objekte geben bis heute Rätsel auf: Was war ihre Funktion und wie wurden sie verwendet? Die Kooperation von fünf Museen zeigt Beispiele aus der ganzen Schweiz und versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Mondhörner. Rätselhafte Kultobjekte der Bronzezeit
  • Regionales und Lokales
    Regionales und Lokales
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut

Museumsstandort

Zeughausplatz 28
4410 Liestal

Lage/Anreise

Zeughausplatz

Geöffnet

Di-So 10-17

Eintritt

Erwachsene: CHF 8.-
Studierende / in Ausbildung (20-29 Jahre) / AHV CHF 6.-
Jugendliche (13-19 Jahre): CHF 6.-
IV / Kinder (bis 13 J.): Eintritt frei

Erster So im Monat: Eintritt frei

Kontakt

Museum.BL
Zeughausplatz 28
4410 Liestal
061 552 59 86 Telefon (Museum)
061 552 69 60 Fax
museum@bl.ch
http://www.museum.bl.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
    Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.