Museumssuche

Museo Poschiavino

Das Talmuseum hat zwei Sitze in Poschiavo: der barocke Palazzo de Bassus-Mengotti und die Casa Tomé, ein Bauernhaus aus dem Mittelalter. Die zwei Gebäude zeigen unterschiedliche Aspekte der lokalen Vergangenheit. Auf der einen Seite steht das vornehme Haus, das 1655 errichtet und mehrfach erweitert wurde. Seine Räume beherbergen volkskundliche Sammlungen und die Sonderausstellungen. Zudem werden kostbare etruskische und indische Sammlungen der Gemeinde Poschiavo gezeigt. Auch der Bär M13, der landesweit Diskussionen um die Präsenz von Wildtieren auslöste, hat wieder eine eigene "Höhle" bekommen.
Im Gegensatz zum Herrschaftssitz steht die Casa Tomé, ein Gebäude, das seine Struktur über Jahrhunderte erhalten konnte: Stall und Scheune, die vom Russ geschwärzte Küche und die Zimmer widerspiegeln das Bauernleben der letzten 700 Jahre. Im Rahmen des Angebots «Vom Feld auf den Tisch» ist hier ein Ort der Vermittlung für die Wiederentdeckung der traditionellen lokalen Ernährung entstanden.



Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/I
Eröffnungsjahr 1953

Palazzo de Bassus Mengotti.
Palazzo de Bassus Mengotti.
Der Bär M13  in seiner neuen
Der Bär M13 in seiner neuen "Höhle" im Museo Poschiavino.
Casa Tomé
Casa Tomé

Aktuelle Ausstellung(en)

Mode und Brauchtum

-
Die neue Sonderausstellung im Museo Poschiavino widmet sich der Entwicklung der Textilien, der Mode und des Kleidungsstils. Wir zeigen die Entwicklung von der Zeit, in der lokale Stoffe dominierten bis zum heutigen globalen Kleidungsstil. Das Puschlav, ein italienisch sprachiges Alpental, das unmittelbar an Italien grenzt, war auch im Bereich des Kleidungsstils stets sowohl vom Norden als auch vom Süden beeinflusst und war zeitweise auch ein Produktionsstandort.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/I
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/I/E
  • Regionales und Lokales
    Regionales und Lokales
  • Volks- und Völkerkunde
    Volks- und Völkerkunde
  • Geschichte
    Geschichte

Museumsstandort

Palazzo de Bassus-Mengotti / Casa Tomé
7742 Poschiavo

Lage/Anreise

Palazzo de Bassus Mengotti: Via di Spoltrio, 7742 Poschiavo Casa Tomè: Via di Puntunai, 7742 Poschiavo

Geöffnet

Mitte Juni - Ende Oktober: Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag, 14.00-17.30. Gruppen können das Museum auf Anfrage auch zu anderen Zeiten besichtigen.

Eintritt

Erwachsene: CHF 10.00 / € 10.00
AHV-Rentner: CHF 8.00 / € 8.00
Lernende, Studenten: CHF 4.00 / € 4.00
Freier Eintritt für Kinder in Begleitung der Eltern

Kontakt

Museo Poschiavino
Fondazione Ente Museo Poschiavino
Via Vegia 728A
7746 Le Prese
081 834 10 20 Telefon
info@museoposchiavino.ch
http://www.museoposchiavino.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Teilweise rollstuhlgängig
    Teilweise rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV