Museumssuche

Musée Jenisch Vevey

Fünfzehn Bahnminuten von Lausanne entfernt präsentiert das Musée Jenisch Vevey, das zweitgrösste Kunstmuseum des Kantons Waadt, in einem neoklassischen Rahmen ein reichhaltiges Programm an Wechselausstellungen und eine ständige Gemäldeausstellung mit Werken von Bocion, Courbet, Corot, Hodler, Vallotton, Picasso und Morandi.

Das Museum beherbergt zudem eine aussergewöhnliche Sammlung von Werken auf Papier, darunter insbesondere das Cabinet cantonal des estampes, mit 35'000 Werken von der Renaissance bis zur Gegenwart von Künstlern wie Dürer, Rembrandt, Tiepolo, Goya, Bonnard, Degas und Warhol und gehört damit zu den fünf bedeutendsten Druckgrafiksammlungen der Schweiz. Darüber hinaus bewahrt es die weltweit grösste Sammlung von Arbeiten auf Papier des expressionistischen Wiener Künstlers Oskar Kokoschka sowie eine Sammlung von mehr als 10'000 Zeichnungen.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/E
Eröffnungsjahr 1897

Vue extérieure du Musée Jenisch Vevey
Vue extérieure du Musée Jenisch Vevey
Exposition Palézieux 1919-2012
Exposition Palézieux 1919-2012

Aktuelle Ausstellung(en)

Oskar Kokoschka. L'appel de Dresde

-
Il y a tout juste 100 ans, Kokoschka (1886-1980) est appelé comme professeur à l’Académie des beaux-arts de Dresde, où il se donne pour mission de renouveler l’enseignement. L’exposition présente une cinquantaine d’œuvres réalisées durant cette période. Les aquarelles, dessins et lithographies sélectionnés, ainsi que quelques livres illustrés, donnent la pleine mesure de l’évolution stylistique qui s’opère alors dans l’œuvre de l’artiste autrichien, qui privilégie un rendu rapide de ses sujets.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: F
Oskar Kokoschka. L'appel de Dresde

Bildnis, Selbstbildnis

-
Seit der Jungsteinzeit suchen Männer und Frauen ihre Mitmenschen und sich selbst zu porträtieren. Diese Ausstellung von Arbeiten auf Papier bietet eine Fülle an Gesichtern und Körpern von Rembrandt bis Hodler und Kiki Smith und zeigt uns die zahllosen Variationen, welche die Porträtkunst bietet, vom strengsten Realismus bis zum zügellosesten Symbolismus und Expressionismus. Eine Ausstellung, kuratiert von Frédéric Pajak als Gastkurator.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: F
Bildnis, Selbstbildnis

Jean Lecoultre. L'oeil à vif

-
Le monde dans lequel se déplace le regard de Jean Lecoultre (*1930) relève de l’art du cinéma, où hiatus brutaux, changements de focale, plans découpés ou superposés traduisent la vitesse et la violence présentes au cœur des villes et dans un siècle cultivant le choc des images. Cette exposition du Cabinet cantonal des estampes rassemble lithographies, aquatintes et vernis mous conservés par la Fondation William Cuendet & Atelier de Saint-Prex, ainsi que plusieurs dessins et peintures récentes.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: F
Jean Lecoultre. L'oeil à vif
  • Kunst
    Kunst
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut

Museumsstandort

Avenue de la Gare 2
1800 Vevey

Lage/Anreise

Der Zugang mit Kinderwagen und für Personen mit eingeschränkter Mobilität ist im gesamten Museum gewährleistet. Eine Rampe befindet sich auf der Gebäuderückseite (Rue des Communaux).

Geöffnet

Dienstag bis Sonntag
11.00-18.00 Uhr
Ab September 2020, Donnerstag bis 20.00 Uhr
Montag geschlossen

Eintritt

Erwachsene CHF 12.-
Rentnerlnnen CHF 10.-
Bis 18 Jahre gratis

Kontakt

Musée Jenisch Vevey
Avenue de la Gare 2
1800 Vevey
021 925 35 20 Telefon
021 925 35 25 Fax
info@museejenisch.ch
http://www.museejenisch.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.