Museumssuche

Kunst Museum Winterthur | Beim Stadthaus

Unter den Winterthurer Kunstmuseen ist das frühere Kunstmuseum das älteste – 1848 wurde der Kunstverein Winterthur gegründet, 1916 das Museumsgebäude eingeweiht – und zugleich das einzige, das die eigene Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und Druckgraphik kontinuierlich ausbaut.
Die Sammlung ist aus Winterthurer Privatsammlungen entstanden, die auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurückgehen. Ihnen sind die reichhaltigen Bestände an französischer Kunst zu verdanken. Zu nennen sind u.a. die Donatoren Georg Reinhart, Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler, E. Richard Bühler. Ergänzt wurden diese Schenkungen durch die Sammlung von Heinrich Wolfer-Sulzer. 1973 erhielt das Museum mit dem Legat Clara und Emil Friedrich-Jezler eine der bedeutendsten Schweizer Sammlungen von Kunst klassischer Moderne.
Heute verfügt das Haus neben Basel, Zürich und Bern über die viertgrösste öffentliche Sammlung von Kunst der Moderne in der Schweiz.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/E
Eröffnungsjahr 1916

Das Kunst Museum Winterthur I Beim Stadthaus
Das Kunst Museum Winterthur I Beim Stadthaus

Aktuelle Ausstellung(en)

Räume besetzen - Werke von Bilhauerinnen

-
Das Kunst Museum Winterthur bietet erstmals einen Einblick in seine Sammlung der Werke von Künstlerinnen, die sich mit plastischer Form, mit Körper und Raum beschäftigen. Die Ausstellung setzt mit einer männlichen Aktfigur von Germaine Richier aus dem Jahre 1940 ein – einer Skulptur im klassischen Sinne.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert:
Räume besetzen - Werke von Bilhauerinnen

Ferdinand Hodler – Alberto Giacometti - Eine Begegnung

-
Erstmals begegnen sich die beiden Grossen der Schweizer Kunst des 20. Jahrhunderts in einer Ausstellung: Ferdinand Hodler und Alberto Giacometti.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Ferdinand Hodler – Alberto Giacometti - Eine Begegnung

Ankündigung

Karin Sander

-

Mehr

Das Schaffen von Karin Sander wirkt trotz konzeptueller Strenge leicht und verspielt. Die 1957 in Bensberg geborene und heute in Berlin und Zürich lebende Künstlerin hinterfragt grundlegende Kategorien der Kunst. Hervorgetreten ist sie mit sogenannten Wandstücken, auf Hochglanz spiegelglatt polierte Wandflächen, in denen die Künstlerin die Vorstellung von Wandmalerei neu bestimmt.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Karin Sander
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Museumstrasse 52
8400 Winterthur

Lage/Anreise

Museumstrasse 52

Geöffnet

Di 10–20 Uhr
Mi bis So 10–17 Uhr

Eintritt

CHF 19 / 15 (ermässigt)
Mit dem Ticket können Sie alle drei Standorte besuchen.

Ermässigungen:
AHV/IV, Auszubildende, Studierende, KulturLegi, Gruppen ab 10 Personen

Freier Eintritt:
– Mitglieder Kunstverein Winterthur und Galerieverein
– Freunde des Museums Oskar Reinhart
– Freunde der Villa Flora
– Jugendliche bis zum 16. Geburtstag
– Schweizerischer Museumspass
– Studierende der Kunstgeschichte
– Schweizer Schulklassen (in Begleitung von Lehrpersonen)
– AICA, ICOM, VKKS, VMS

Kontakt

Kunst Museum Winterthur | Beim Stadthaus
Museumstrasse 52
8400 Winterthur
052 267 51 62 Telefon (Kunstmuseum)
052 267 53 17 Fax (Kunstmuseum)
info@kmw.ch
http://www.kmw.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Kinder- und Familienfreundlich
    Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.