Museumssuche

Kunstmuseum Olten

Das Kunstmuseum Olten geht zurück auf eine Kollektion von Werken des in Olten geborenen politischen Zeichners und Karikaturisten Martin Disteli (1802-1844). Es wurde 1905 eröffnet und beherbergt heute eine bedeutende Sammlung moderner und zeitgenössischer Schweizer Kunst. Neben Arbeiten von regionalen Kunstschaffenden umfasst sie hochkarätige Werke von Vertreterinnen und Vertretern der Avantgarden des 19. und 20. Jhs. sowie ausgesuchte zeitgenössische Positionen.
Am Rand der malerischen Oltener Altstadt bilden Kunst-, Natur- und Historisches Museum und der Ausstellungsraum des Kunstvereins ein lebendiges, kulturelles Zentrum. Die Museumsräume im ehemaligen Wohn- und Geschäftshaus haben einen unverwechselbaren Charme. Auf zwei Etagen präsentiert das Kunstmuseum Sonderausstellungen: Thematische Gruppenschauen alternieren mit Retrospektiven und Einzelausstellungen. Permanent gezeigt werden das Disteli-Kabinett sowie eine Auswahl von Werken aus der Sammlung in variierender Zusammensetzung.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D
Eröffnungsjahr 1905

Giovanni Giacometti: Annetta, 1903
Giovanni Giacometti: Annetta, 1903
Christian Rothacher: Wolke, 1981
Christian Rothacher: Wolke, 1981
Martin Disteli: Hugis Sturz auf dem Rottalgletscher, 1830
Martin Disteli: Hugis Sturz auf dem Rottalgletscher, 1830

Aktuelle Ausstellung(en)

Lucie Schenker

-
DIENSTRAUM OLTEN – GLEIS 7
Die im rundum einsichtigen Glaskubus ausgestellten Werke nehmen Bezug auf das besondere Flair des Bahnhofs. Passend zur Weihnachtszeit präsentiert die vierte Ausgabe zwei leuchtende und (ver-)packende Skulpturen der St. Galler Künstlerin Lucie Schenker (*1943) und verlängert damit nach der im Herbst im Kunstmuseum gezeigten Ausstellung «weiche Raster» ihre Präsenz in Olten.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Lucie Schenker

Ignaz Epper und Otto Morach

-
Aufbruchstimmung und Zukunftsangst vor 100 Jahren
Die Ausstellung rückt zwei Hauptvertreter des Schweizer Expressionismus in den Fokus. Die thematisch gegliederte Gegenüberstellung, schält Verwandtes und Gegensätzliches im Œuvre der beiden Künstler heraus. Einen Schwerpunkt bilden Werke der Jahre 1918/19, der Zeit des Umbruchs am Ende des Grossen Krieges.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Ignaz Epper und Otto Morach

Kunst ins Leben! Otto Morach als Plakatgestalter

-
Otto Morach (1887–1973) gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Schweizer Moderne. Er gehörte im November 1918 neben seinem Freund Fritz Baumann zu den Mitbegründern der progressiven Künstlergruppe «Das Neue Leben», die – analog zu anderen Reformbewegungen und revolutionär gestimmten Künstlerzusammenschlüssen dieser Zeit – die Vision verfolgte, Kunst und Leben neu und eng zu verbinden, u. a. durch die Aufhebung der Grenzen zwischen freier und angewandter Kunst.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Kunst ins Leben! Otto Morach als Plakatgestalter
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Kirchgasse 8
4600 Olten

Lage/Anreise

Kirchgasse 8

Geöffnet

Di-Fr 14-17; Do 14-19; Sa, So 10-17

Eintritt

Erwachsene: CHF 7.-
Reduziert (AHV, IV, Studierende, Schüler): CHF 4.-

Kontakt

Kunstmuseum Olten
Kirchgasse 8
4600 Olten
062 212 86 76 Telefon (Museum)
info@kunstmuseumolten.ch
http://www.kunstmuseumolten.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Kinder- und Familienfreundlich
    Kinder- und Familienfreundlich
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.