Museumssuche

Kunstmuseum Olten

Das Kunstmuseum Olten geht zurück auf eine Kollektion von Werken des in Olten geborenen politischen Zeichners und Karikaturisten Martin Disteli (1802-1844). Es wurde 1905 eröffnet und beherbergt heute eine bedeutende Sammlung moderner und zeitgenössischer Schweizer Kunst. Neben Arbeiten von regionalen Kunstschaffenden umfasst sie hochkarätige Werke von Vertreterinnen und Vertretern der Avantgarden des 19. und 20. Jhs. sowie ausgesuchte zeitgenössische Positionen.
Am Rand der malerischen Oltener Altstadt bilden Kunst-, Natur- und Historisches Museum und der Ausstellungsraum des Kunstvereins ein lebendiges, kulturelles Zentrum. Die Museumsräume im ehemaligen Wohn- und Geschäftshaus haben einen unverwechselbaren Charme. Auf zwei Etagen präsentiert das Kunstmuseum Sonderausstellungen: Thematische Gruppenschauen alternieren mit Retrospektiven und Einzelausstellungen. Permanent gezeigt werden das Disteli-Kabinett sowie eine Auswahl von Werken aus der Sammlung in variierender Zusammensetzung.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D
Eröffnungsjahr 1905

Giovanni Giacometti: Annetta, 1903
Giovanni Giacometti: Annetta, 1903
Christian Rothacher: Wolke, 1981
Christian Rothacher: Wolke, 1981
Martin Disteli: Hugis Sturz auf dem Rottalgletscher, 1830
Martin Disteli: Hugis Sturz auf dem Rottalgletscher, 1830

Aktuelle Ausstellung(en)

Das "Kuratierte Kunstkabinett" von StudioK3

-
Das von der Künstler-Kuratorin Clare Goodwin initiierte Zürcher Projekt StudioK3 ist seit Ende November 2020 für ein ganzes Jahr nach Olten ins Kunstmuseum gezogen.
Dort wurde im Eingangsbereich ein "Kuratiertes Kunstkabinet" eingerichtet.
Das während des Lockdowns im März 2020 initiierte Projekt gibt eingeladenen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke trotz der erschwerten Bedingungen analog zu präsentieren und über die digitale Plattform zu verkaufen.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Das

Wettbewerbsausstellung Architekturwettbewerb

-
Die Ergebnisse des Architekurwettbewerbs.
Den Ausschlag für die Auswahl der beiden Positionen gab der Umstand, dass die Früchte des Architekturwettbewerbs für das neue Kunstmuseum bis zum 25. August 2021 vorliegen und die 14 eingereichten Projekte in den ersten Ausstellungswochen parallel zur Ausstellung von Iwan Baan und Daniela Keiser im Museum präsentiert werden.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D

Iwan Baan. African Light und Daniela Keiser London - Being in the Library

-
Fotografie - Architektur - Kunst.
Im Zentrum des Interesses von Iwan Baan wie Daniela Keiser stehen die Menschen, ihr Verhältnis zum Raum und zur Architektur, ihre Möglichkeiten, Räume zu nutzen, darin zu interagieren und sie zu gestalten.
Beide untersuchen mit unterschiedlichen Strategien die Art und Weise, wie gebaute Welten auf die Menschen einwirken und wie Architektur Sein und Empfinden zu beeinflussen vermag.

Foto: Daniela Keiser (*1963), Library-Idea Store, Whitechapel Road, 2017-2020

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Iwan Baan. African Light und Daniela Keiser London - Being in the Library

Ankündigung

Schatzkammer Sammlung

-

Mehr

Partizipatives Ausstellungsprojekt

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D

37. Jahresausstellung der Solothurner Künstler*innen

-

Mehr

Ausstellung des Kunstvereins Olten mit einer Tagung zum Thema Künstlernachlässe

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Kirchgasse 8
4600 Olten

Lage/Anreise

Kirchgasse 8

Geöffnet

Di-Fr 12-17; Sa, So 10-17

Eintritt

Erwachsene: CHF 7.-
Reduziert (AHV, IV, Studierende, Schüler): CHF 4.-

Kontakt

Kunstmuseum Olten
Kirchgasse 8
4600 Olten
062 212 86 76 Telefon (Museum)
info@kunstmuseumolten.ch
http://www.kunstmuseumolten.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Kinder- und Familienfreundlich
    Kinder- und Familienfreundlich
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV