Museumssuche

Kunstmuseum Luzern

Mit ambitionierten internationalen Wechselausstellungen positioniert sich das Kunstmuseum Luzern unter den bedeutendsten Schweizer Kunstmuseen. Wichtige Positionen der zeitgenössischen Kunst werden engagiert und konsequent gezeigt. Sorgfältige Präsentationen der Sammlung leisten einen Beitrag zur kulturellen Identität der Zentralschweiz. Vernetzt mit anderen Institutionen, interessiert an gesellschaftlichen Anliegen und offen für ein breites Publikum trägt das Kunstmuseum Luzern zur Ausstrahlung der gesamten Region bei. Als Institution von mittlerer Grösse fokussiert die Sammlung auf Schweizer Kunst von der Renaissance bis zur Gegenwart, welche in Sammlungsschwerpunkten präsentiert wird. Seit den 1970er Jahren werden aus den internationalen Wechselausstellungen auch Werke angekauft. Diese Werke in der Sammlung spiegeln die bis heute international, avantgardistisch und zeitgenössisch ausgerichtete Ausstellungstätigkeit des Kunstmuseums.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/E
Eröffnungsjahr 1933

Kunstmuseum Luzern, Fassade, Foto: Stefano Schröter
Kunstmuseum Luzern, Fassade, Foto: Stefano Schröter
Kunstmuseum Luzern, Innenansicht Architektur
Kunstmuseum Luzern, Innenansicht Architektur
Ausstellungsansicht Kunstmuseum Luzern, Foto: Georg Anderhub
Ausstellungsansicht Kunstmuseum Luzern, Foto: Georg Anderhub

Aktuelle Ausstellung(en)

von früh bis spät. Bilder des Alltags aus der Sammlung

-
Die Sammlungspräsentation 2017 nimmt das in den Fokus, was wir von früh bis spät tun. Mit zahlreichen Aktivitäten decken wir im Alltag unsere täglichen Bedürfnisse und gehen unseren Pflichten nach. In der Ausstellung sind Alltagsmomente versammelt vom Mittelalter bis heute, sei das die Mittagsrast auf dem Acker, die fussballspielenden Jugendlichen in Brasilien, der Treff abends in der Wirtschaft oder die stiebende Gotthardpost im Winter.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Saaltext
von früh bis spät. Bilder des Alltags aus der Sammlung

Fortsetzung folgt. 140 Jahre HSLU D&K

-
In den vergangenen 140 Jahren hat die Hochschule Luzern Design & Kunst unter wechselnden Namen unzählige Bildhauerinnen, Zeichenlehrer, Illustratorinnen, Textildesigner und bildende Künstlerinnen hervorgebracht. Was ist aus diesen Ehemaligen geworden? Mit der dreiteiligen Ausstellungsserie Fortsetzung folgt greifen die akku Kunstplattform und das Kunstmuseum Luzern diese Fragen anhand aktueller Arbeiten der ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern auf.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Saaltext
Fortsetzung folgt. 140 Jahre HSLU D&K

Ankündigung

Barbara Davi. Train of Thought

-

Mehr

Barbara Davi schafft poetische Raumgefüge, verändert Perspektiven und zeigt uns das neu, was uns umgibt. Dabei nutzt sie die Grundelemente skulpturaler Arbeit – Raum, Leerraum und Licht –, egal in welchem Medium sie arbeitet. Ob realer oder imaginierter Raum, skizzierter oder gebauter Raum, Barbara Davi macht ihn durchlässig, lässt uns hindurchschauen, gedanklich hindurchgehen und dem Gedankengang um die Ecken folgen.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Saaltext
Barbara Davi. Train of Thought

Yellow Creature. Aspekte der Transformation

-

Mehr

Transformer – Aspekte der Travestie hiess im Kunstmuseum Luzern 1974 eine legendäre Ausstellung, die nach der Auflösung der Geschlechterrollen fragte. Ein paar Jahrzehnte später sind Geschlechterstereotypen weniger aufregend, dafür ist die Grenzziehung zwischen Mensch, Tier und Pflanze brisant. Die Gruppenausstellung thematisiert die Grenzziehung zwischen Geschlechtern und Gattungen. Welche ethischen und moralischen Kategorien sind auch heute noch für Lebewesen gültige Grenzen?

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Saaltext
Yellow Creature. Aspekte der Transformation

Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen

-

Mehr

Gute Kunst? Die entsteht doch nur in den Metropolen! Die Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen widerlegt mit schöner Regelmässigkeit dieses weitverbreitete Vorurteil. Neben zahlreichen Einzelausstellungen Zentralschweizer Künstlerinnen und Künstlern öffnet das Kunstmuseum Luzern einmal im Jahr seine Tore für alle Vertreterinnen und Vertreter des abwechslungsreichen regionalen Kunstschaffens. Aus den eingesandten Dossier wählt eine Fachjury die Arbeiten für die Ausstellung aus.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Saalblatt
Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen

Rebekka Steiger. Kabinettausstellung

-

Mehr

Rebekka Steiger (*1993) schafft durch ihren freien und virtuosen Umgang mit Malerei, der langdauernde Überarbeitung ebenso einkalkuliert wie den Zufall, ambivalente Bilder von grosser Intensität. Ihre Gemälde entstehen während des Malprozesses, in dem sie immer wieder neue Schichten übereinanderlegt und sich der Abstraktion annähert. Sie erzählt mit wenigen Figuren von der Einsamkeit in der Grossstadt und zeigen in intensiven Farben das Interesse der Künstlerin an Emotionalität und Stimmungen.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Saalblatt
Rebekka Steiger. Kabinettausstellung
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Europaplatz 1
6002 Luzern

Lage/Anreise

Wir befinden uns zwischen Himmel und Erde, im 4 Stock des von Jean Nouvel erbauten Kultur- und Kongresszentrum KKL Luzern, direkt beim Bahnhof und See.

Geöffnet

Di-So 11-18; Mi 11-20

Eintritt

Erwachsene: CHF 15.-
Jugendliche (bis 16 Jahre); Studierende mit Ausweis: CHF 6.-
Kinder (bis 6 Jahre): Eintritt frei
Reduziert (AHV / Gästekarte Luzern Tourismus): CHF 12.-
Gruppen ab 10 Pers.: CHF 12.- pro Person

Familien:
1 Erwachsener plus Kinder: CHF 21.-
2 Erwachsene plus Kinder: CHF 30.-

Kontakt

Kunstmuseum Luzern
Europaplatz 1
6002 Luzern
041 226 78 00 Telefon (Kunstmuseum)
041 226 78 01 Fax (Kunstmuseum)
info@kunstmuseumluzern.ch
http://www.kunstmuseumluzern.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Sehr Kinder- und Familienfreundlich
    Sehr Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV