Museumssuche

Kunsthaus Grenchen

Das Kunsthaus Grenchen zeigt jährlich vier bis sechs Wechselausstellungen, welche einzelnen Künstler/innen gewidmet sind oder aktuelle Themen aufgreifen. Kooperationen mit anderen Institutionen, Sammlungspräsentationen sowie die nationale Ausstellung für Druckgrafik IMPRESSION gehören ausserdem zum festen Programm. Die Sammlung umfasst rund 17‘000 Werke: Neben Malerei und Plastik bildet Druckgrafik (inter-)nationaler Künstler/innen den eigentlichen Schwerpunkt. Ein vielfältiges Rahmenprogramm und Angebote der Kunstvermittlung im hauseigenen Atelier begleiten jede Ausstellung. Die herrschaftliche Villa Girard (19. Jh.) bildet mit dem Erweiterungsbau von 2008 (ssm architekten ag, Solothurn) ein einzigartiges architektonisches Ensemble. Unmittelbar vis-à-vis des Bahnhofs Grenchen Süd gelegen, empfängt das grosszügige Foyer die Besucher/innen und bietet mit Café und Museumsshop Gelegenheit für eine erfrischende Pause. Verschiedene Räumlichkeiten können für private Anlässe gemietet werden.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D
Eröffnungsjahr 1984

Kunsthaus Grenchen, Südseite, (c) KHG, Photo Jiří Vurma
Kunsthaus Grenchen, Südseite, (c) KHG, Photo Jiří Vurma
Kunsthaus Grenchen, Vogelperspektive, (c) KHG, Gemperle
Kunsthaus Grenchen, Vogelperspektive, (c) KHG, Gemperle
Kunsthaus Grenchen, IMPRESSION 2015, (c) KHG, Annatina Graf
Kunsthaus Grenchen, IMPRESSION 2015, (c) KHG, Annatina Graf

Ankündigung

Carmen Perrin – Reprends ton souffle.
Installationen, Zeichnungen, Skulpturen, Videos

-

Mehr

Die international renommierte, bolivianisch-schweizerische Künstlerin Carmen Perrin (*1953 La Paz, lebt und arbeitet in Genf) ist bekannt für ihre Skulpturen, Interventionen im öffentlichen Raum und ihre Kollaborationen mit Architekten. In ihren autonomen Objekten verbindet sie klassische Fragen der Skulptur mit Fragen nach der Kraft als unabdingbares Element des Lebendigen. Dabei entstehen faszinierende Kunstwerke mit gleichermassen ästhetischer wie überraschender Wirkung.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Carmen Perrin – Reprends ton souffle.<br/>Installationen, Zeichnungen, Skulpturen, Videos

Architekturauszeichnungen Kanton Solothurn 2019.
Werke aus dem gestalteten Lebensraum 2016–2019

-

Mehr

Der Kanton Solothurn, vertreten durch das Kuratorium für Kulturförderung und die SIA Sektion Solothurn, loben mit den Architekturauszeichnungen alle drei Jahre «Werke aus dem gestalteten Lebensraum» aus. Ziel ist die Auszeichnung von realisierten Projekten aus den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen, Technik, Umwelt und Kunst. Die Auszeichnung bekräftigt die kulturelle, soziale und wirtschaftliche Bedeutung der Werke und bietet ihnen mit der Ausstellung im Kunsthaus Grenchen ein Forum.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Architekturauszeichnungen Kanton Solothurn 2019.<br/>Werke aus dem gestalteten Lebensraum 2016–2019

IMPRESSION 2019.
Ausstellung für Druckgraphik

-

Mehr

Stichel, Plotter, Stein – die Werkzeuge der druckgraphischen Techniken sind ebenso vielgestaltig wie deren Ergebnisse. Kunstschaffende sind immer wieder angeregt, die Verfahren neu zu definieren oder mit altbewährten Techniken an aktuelle Themen anzuknüpfen. Dieser Vielfalt spürt die biennal stattfindende und bereits zur Tradition gewordene nationale Gruppenschau IMPRESSION – Ausstellung für Druckgraphik nach. Kunstschaffende aus der ganzen Schweiz sind zur Bewerbung eingeladen.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/I
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
IMPRESSION 2019.<br/>Ausstellung für Druckgraphik

20m2 – Fenster ins Atelier von Aline Stalder

-

Mehr

Aline Stalder (*1980) beschäftigt sich in ihrer künstlerischen Arbeit mit Oberfläche und Hülle von alltäglichen Dingen. Die äusserste Schicht eines Gegenstandes definiert seine Form, sein Volumen und gleichzeitig seine Erscheinung. Stalder spielt diesbezüglich mit Objekten aus verschiedenen europäischen Kulturräumen und spannt einen Bogen von der Archäologie bis zum Kitsch. Das Kunsthaus Grenchen freut sich, einen Teil ihrer 2019 im Atelierstipendium in Paris entstandenen Werke zu präsentieren.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
20m2 – Fenster ins Atelier von Aline Stalder
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Bahnhofstrasse 53, vis-à-vis Bahnhof Grenchen Süd
2540 Grenchen

Lage/Anreise

Bahnhofstrasse 53, vis-à-vis Bahnhof Grenchen Süd

Geöffnet

Mi-Sa 14–17; So 11–17

Eintritt

Freiwillig: CHF 5.- pro Person

Kontakt

Kunsthaus Grenchen
Bahnhofstrasse 53 Postfach 603
2540 Grenchen
032 652 50 22 Telefon (Kunstmuseum)
info@kunsthausgrenchen.ch
http://www.kunsthausgrenchen.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Sehr Kinder- und Familienfreundlich
    Sehr Kinder- und Familienfreundlich
  • Teilweise rollstuhlgängig
    Teilweise rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.