Museumssuche

Kunsthalle Basel

Die Kunsthalle Basel ist ein Ort an dem zeitgenössische Kunst ausgestellt, diskutiert und reflektiert wird und dies schon seit ihrer Gründung 1872. Als eine der ersten und aktivsten Institutionen in der Region, die internationale und Schweizer Kunst der Gegenwart zeigt, ist die Kunsthalle Basel insbesondere für ihr tiefgreifendes Engagement für aufstrebende Künstlerinnen und Künstler bekannt. Dies mit der Absicht, anregende künstlerische Praktiken und mutige Ausstellungen einer interessierten Öffentlichkeit jeden Alters zu präsentieren. Mit bis zu zehn Ausstellungen pro Jahr, oft mit neuen Produktionen und begleitet von Künstlergesprächen, Performances und Filmvorführungen, ist die Kunsthalle Basel der Treffpunkt für die Betrachtung von, und Debatten über zeitgenössische Kunst.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/E
Eröffnungsjahr 1872

Kunsthalle Basel. Foto/Photo: Yohan Zerdoun, 2016
Kunsthalle Basel. Foto/Photo: Yohan Zerdoun, 2016

Aktuelle Ausstellung(en)

Yan Xing - Dangerous Afternoon

-
Die Kunsthalle Basel präsentiert die erste institutionelle Einzelausstellung in der Schweiz von Yan Xing, der 1986 in Chongqing, China, geboren ist und in Peking und Los Angeles lebt und arbeitet. Yan Xings künstlerische Praxis umfasst Skulptur, Video, Fotografie, Installation und Performance.
Die Ausstellung wird grosszügig unterstützt von der LUMA Foundation und Jackson Tang mit zusätzlicher Unterstützung der Davidoff Art Initiative und der H2 Foundation for Arts and Education.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Yan Xing - Dangerous Afternoon

Ankündigung

Adam Linder - Service No. 5: Dare to Keep Kids Off Naturalism

-

Mehr

Vernissage: 7.9.2017, 19 Uhr

Adam Linder (geb. 1983) arbeitet mit Choreographien, in deren Zentrum die Art und Weise steht, wie Körper bei Performances auftreten und wie sie erlebt werden. Für seine erste institutionelle Einzelausstellung in der Schweiz präsentiert Linder die neue Arbeit 'Choreographic Service'.

Die Ausstellung wird grosszügig unterstützt von Peter Handschin.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Adam Linder - Service No. 5: Dare to Keep Kids Off Naturalism

Exposed Exhibitions – Fotoarchiv Kunsthalle Basel

-

Mehr

Vernissage: 21.9.2017, 19 Uhr

Das Fotoarchiv der Kunsthalle Basel dokumentiert das über 100-jährige Ausstellungsgeschehen des Hauses mit fast 25 000 Fotografien, von denen nun eine Auswahl ins Licht gerückt wird. Dabei werfen die Künstlerinnen Cécile Hummel, Esther Hunziker, Doris Lasch und die Künstler Raoul Müller und Werner von Mutzenbecher mit neuen, speziell in Auftrag gegebenen Arbeiten einen neuen Blick auf die Vielschichtigkeit des Archivs und jener Ausstellungsgeschichte der Gegenwart.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Exposed Exhibitions – Fotoarchiv Kunsthalle Basel

Shahryar Nashat - The Cold Horizontals

-

Mehr

Vernissage: 28.9.2017, 19 Uhr

Shahryar Nashat (geb. 1975) arbeitet in den Medien Skulptur und Video, in deren Zentrum das Kräftespiel um Begehrlichkeiten und das Bedürfnis nach Repräsentation steht. Für seine bislang grösste institutionelle Einzelausstellung stellt Nashat einen neuen Film und eine Gruppe von Skulpturen vor.

Die Ausstellung wird grosszügig unterstützt von der Erna und Curt Burgauer Stiftung, der Isaac Dreyfus-Bernheim Stiftung und Martin Hatebur.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Shahryar Nashat - The Cold Horizontals

Regionale 18

-

Mehr

Vernissage: 25.11.2017, 19 Uhr

Die 18. Ausgabe der sich jährlich wiederholenden Regionale ist dieses Jahr eine Zusammenarbeit mit dem Kulturfestival Culturescapes, für die der griechisch-norwegische Architekt und Künstler Andreas Angelidakis eine Ausstellung über die verschiedenen künstlerischen Praktiken der trinationalen Region um Basel zusammen stellt.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E

Performance Process - New Swiss Performance Now

-

Mehr

Ganz der Tradition der Kunsthalle Basel folgend, junge, aufstrebende Künstler_innen vorzustellen, konzentriert sich New Swiss Performance Now auf eine neue Generation von Künstler_innen, die Performance als Teil ihrer Praxis begreifen. Die Ausstellung vereint sowohl Künstler_innen, die hauptsächlich mit Performance arbeiten, als auch jene, welche diese Kunstform dann einsetzen, wenn sie ihre Ideen am besten wiedergibt.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/E
Performance Process - New Swiss Performance Now
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Steinenberg 7
4051 Basel

Lage/Anreise

Steinenberg 7, zwischen den Tramstationen Theater, Barfüsserplatz und Bankverein

Geöffnet

Di, Mi, Fr 11-18; Do 11-20.30; Sa, So: 11-17

Besondere Öffnungszeiten

Schweizer Nationalfeiertag
Di, 1.8.2017: geschlossen

Weihnachten/Neujahr
So, 24.12.2017: geschlossen
Mo, 25.12.2017: geschlossen
Di, 26.12.2017: offen 11–17 Uhr
So, 31.12.2017: geschlossen
Mo, 1.1.2018: geschlossen

Eintritt

CHF 12.- / 8.- inkl.
S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Kontakt

Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
4051 Basel
061 206 99 00 Telefon
061 206 99 19 Fax
info@kunsthallebasel.ch
http://www.kunsthallebasel.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Kinder- und Familienfreundlich
    Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV