Museumssuche

Historisches Museum Obwalden

Das Historische Museum Obwalden ist im 1599 erbauten Zeughaus untergebracht. Zu den Ausstellungsschwerpunkten gehören Ur- und Frühgeschichte (u.a. Funde aus der römischen Siedlung in Alpnach), Staatsaltertümer (Juliusbanner, Amtstrachten, Münzen, Masse und Gewichte), kirchliche Kunst aus dem 14.-18. Jahrhundert und Werke der Volksfrömmigkeit (Tafelbilder, Statuen, Hungertuch und Votivgaben), Mobiliar, Trachten sowie haus- und alpwirtschaftliche Geräte. Sonderausstellungen zu Geschichte und Volkskunde des Kantons Obwalden runden die vielseitigen Dauerausstellungen ab.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D
Eröffnungsjahr 1877

Historisches Museum Obwalden
Historisches Museum Obwalden
Juliusbanner von 1512
Juliusbanner von 1512

Aktuelle Ausstellung(en)

Spanische Grippe in Obwalden

-
Die Ausstellung ist in der «Gwunderchammer» des Museums zu sehen. Die Spanische Grippe wütete 1918 auch in Obwalden und forderte zahlreiche Opfer. Erst 1919 erlosch die Epidemie.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D

Justine Stockmann- Imfeld (1881- 1962)

-
Zeichnungen und Gemälde von Justine Stockmann- Imfeld. Sie war eine eigenwillige Frau und die erste Obwaldnerin die konsequent den Weg als Malerin ging.
Öffnungszeiten: Mi- So 14-17 Uhr



Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Justine Stockmann- Imfeld (1881- 1962)

Sarneraatal 2050. Eine Vision zur Siedlungsentwicklung

-
Gastausstellung des Vereins Kulturlandschaft- Landschaft und Kultur Obwalden, der IG Baukultur und der Hochschule Luzern.
Die Ausstellung ist ein Positionsbezug zur Siedlungsentwicklung und lädt ein, über die Zukunft nachzudenken. Diplomarbeiten aus dem Institut Architektur der Hochschule Luzern ergänzen ab September die Ausstellung und zeigen die Vision exemplarisch auf.
Vernissage: 10. Mai 2019 18 Uhr

Öffnungszeiten: Mi- So 14- 17 Uhr
www.sarneraatal-2050.ch

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Sarneraatal 2050. Eine Vision zur Siedlungsentwicklung
  • Regionales und Lokales
    Regionales und Lokales
  • Geschichte
    Geschichte
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut

Museumsstandort

Brünigstrasse 127
6061 Sarnen

Lage/Anreise

Brünigstrasse 127. Anfahrt: Ausfahrt Sarnen Nord, Richtung Dorf Sarnen, beim 4. Kreisel nach links abbiegen.

Geöffnet

15. Apr.- 30. Nov.: Mi-So, 14-17

Eintritt

Erwachsene: CHF 6.-
Reduziert (Gruppen, Studenten, AHV, Gästekarte, Kulturlegi Zentralschweiz): CHF 4.-
Kinder 6-16 Jahre: Eintritt frei
Schulklassen aus Obwalden: Eintritt frei

Kontakt

Historisches Museum Obwalden
Brünigstrasse 127 Postfach
6061 Sarnen
041 660 65 22 Telefon (Museum)
mail@museum-obwalden.ch
http://www.museum-obwalden.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Shop
    Shop
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.