Museumssuche

Historisches Museum Basel – Musikmuseum

Das Musikmuseum gehört zu einem Gebäudekomplex, dessen älteste Teile auf die Klosteranlage der Augustiner Chorherren um 1070 zurückgehen. Später als städtischer Bauhof verwendet, erhielt die Anlage ihre heutige Bezeichnung Lohnhof. Zwischen 1835 und 1995 wurde der Ort dann als Gefängnis genutzt. Das Museum macht die Spuren dieser Geschichte sichtbar.
Die Ausstellung präsentiert rund 650 Instrumente auf drei Stockwerken: bedeutender Blasinstrumentenbestand (besonders Blechblasinstrumente), Trommeln, Orgelpositive, besaitete Tasteninstrumente (Cembalo, Clavichord, Hammerklavier) sowie Zupf- und Streichinstrumente. Dabei dienen 24 ehemalige Gefängniszellen als Ausstellungskabinette, in denen über ein interaktives Bildschirmprogramm mehr als 200 Musikbeispiele und weiterführende Informationen selbst ausgewählt werden können.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/E
Eröffnungsjahr 2000

Foto: Andreas Niemz
Foto: Andreas Niemz
Foto: HMB Peter Portner
Foto: HMB Peter Portner
Foto: HMB Peter Portner
Foto: HMB Peter Portner

Aktuelle Ausstellung(en)

NEU im Musikmuseum – Neuzugänge 2017

-
Wundersame und kostbare Musikinstrumente haben 2017 die Sammlung des Historischen Museums Basel bereichert. Unsere Ausstellung zeigt den Framus-Bass von Teddy Riedo, ein Fagott des 18. Jahrhunderts mit eingeklebter Klarinette und eine Viola d’amore, die zur Bratsche umgebaut wurde.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
NEU im Musikmuseum – Neuzugänge 2017

Ankündigung

Klangbilder – Basler Musikalien des 16. Jahrhunderts

-

Mehr

Sie sangen Pariser Chanson, spielten polnische Lautenlieder oder sammelten Musikinstrumente: Für Basler Bürger der Renaissance war Musik ein wesentlicher Teil des Kulturlebens. Davon erzählen einzigartige Drucke und Handschriften der damaligen Zeit.
Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit der Schola Cantorum Basiliensis (FHNW), dem Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Basel und der Universitätsbibliothek Basel statt.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Klangbilder – Basler Musikalien des 16. Jahrhunderts
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut
  • Geschichte
    Geschichte

Museumsstandort

Im Lohnhof 9
4051 Basel

Lage/Anreise

Im Lohnhof 9, 4051 Basel, Tram 3 bis Musik-Akademie

Geöffnet

Mi–So 11–17 Uhr

Eintritt

CHF 10.–, reduziert: CHF 5.–

Kontakt

Historisches Museum Basel – Musikmuseum
Steinenberg 4 Postfach
4001 Basel
061 205 86 00 Telefon (Historisches Museum Basel)
historisches.museum@bs.ch
http://www.musikmuseum.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Shop
    Shop
  • Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
    Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
  • Teilweise rollstuhlgängig
    Teilweise rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV