Museumssuche

Fri Art, centre d'art de Fribourg / Kunsthalle Freiburg

Als Zentrum für zeitgenössische Kunst realisiert die Fri Art Kunsthalle Ausstellungen mit anerkannten Künstlerinnen und Künstlern. Mit ihrer künstlerischen Ausstrahlung und ihrer avantgardistischen Vision hat sie sich einen internationalen Ruf erworben. Mit einem kohärenten, zukunftsorientierten Programm ist Fri Art ein Laboratorium und Produktionszentrum am Puls der Gegenwartskunst.

Der Verein und die Kunsthalle Fri Art haben sich zum Ziel gesetzt, das künstlerische Schaffen zur Geltung zu bringen und die zeitgenössische Entwicklung zu fördern, insbesondere die Begegnung mit dem Publikum, dort wo sich dieses aufhält: auf der Strasse.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/I/E
Eröffnungsjahr 1991

Fri Art, 2016. ©Primula Bosshard
Fri Art, 2016. ©Primula Bosshard
Ausstellungsraum, Lauris Paulus. Foto©Max Reitmeier
Ausstellungsraum, Lauris Paulus. Foto©Max Reitmeier
Ausstellungsraum, Mitchell Anderson. Foto©Annik Wetter
Ausstellungsraum, Mitchell Anderson. Foto©Annik Wetter

Aktuelle Ausstellung(en)

Animationsfilme von Ali Akbar Sadeghi

-
Fri Art präsentiert zum ersten Mal in der Schweiz eine Auswahl von Animationsfilmen für Kinder (1971-1975) des Iraners Ali Akbar Sadeghi.
Seine Arbeit speiste sich aus dem Surrealismus vermischt mit der reichen Geschichte persischer Miniaturen. Sadeghi eignet sich diese klassischen Themen an und veränderte sie in seinen Animationsfilmen. So wird das Kriegerepos zur pazifistischen Erzählung: Statt ihre Ziele zu zerstören, explodieren Kanonenkugeln zu Millionen von Blumen und Vögeln.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Vernissage: 24 mai 2018, 18:00-22:00 http://www.fri-art.ch/fr/expositions/programme-des-films-danimation-1971-1975-de-ali-akbar-sadeghi
Animationsfilme von Ali Akbar Sadeghi

Miriam Laura Leonardi, Help in the Search!

-
Miriam Laura Leonardi absolviert zurzeit eine Künstlerresidenz in Rom. Die Kunsthalle Fri Art zeigt jetzt ihre erste institutionelle Einzelausstellung. Darin konstruiert sie Anschauungen zur Mehrdeutigkeit von Sinn und Wahrnehmung – ganz wie in ihrem Neonwerk yeah, einem Ambigramm, dessen grafische Darstellung eine Lektüre in zwei (Bedeutungs-)Richtungen erlaubt. Ihre Überlegungen setzen sich fort in einem Film, der – mit freundlicher Genehmigung des Vatikans – im Parco San Calisto entstand.


Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Vernissage: 24 Mai 2018, 18:00-22:00 http://www.fri-art.ch/fr/expositions/miriam-laura-leonardi-help-in-the-search
Miriam Laura Leonardi, Help in the Search!

Hanne Lippard, Ulyd

-
Für Ulyd entwickelt Hanne Lippard eine Reihe neuer Arbeiten, in denen sie gesellschaftlichen Kräften nachspürt, die auf weibliche sprachliche Ausdrucksweisen einwirken. Nachdem die Künstlerin sich performative Eigenschaften der Sprache angeeignet hat (Rhythmik, Intonation, Modulation, Lautstärke), bemächtigt sie sich sprachlicher Obszönitäten mit Blick darauf, was traditionellerweise von einem weiblichen Sprachausdruck erwartet wird: Sanftheit und Höflichkeit.



Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Vernissage: 24 Mai 2018, 18:00-22:00 http://www.fri-art.ch/fr/expositions/hanne-lippard-ulyd
Hanne Lippard, Ulyd
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Petites-Rames 22
1700 Fribourg

Lage/Anreise

Petites-Rames 22, en Vieille-ville de Fribourg (en face de la piscine). Accès aisé avec le funiculaire. À un arrêt de bus de la gare, sur la ligne n°4, direction Auge.

Geöffnet

Mi-Fr 12–18
Sa–So 13–18
Mo–Di auf Voranmeldung

Eintritt

Tarif plein 8.- CHF
Tarif réduit 5.- CHF: moins de 18 ans, étudiants, artistes, AVS et chômeurs
Gratuit : moins de 12 ans, Passeport Musées Suisses, CarteCulture, groupes scolaires accompagnés.

Kontakt

Fri Art, centre d'art de Fribourg / Kunsthalle Freiburg
Kunsthalle Freiburg
Petites-Rames 22 Case postale 582
1701 Fribourg
026 323 23 51 Telefon
info@fri-art.ch
http://www.fri-art.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV