Museumssuche

Fondation Beyeler

MEISTERWERKE DER MODERNE UND DER GEGENWART
Von Monet, Cézanne, Van Gogh über Picasso, Matisse, Klee, Giacometti zu Warhol, Bacon sowie ethnographische Kunst aus Afrika, Alaska und Ozeanien: Die berühmte Sammlung Beyeler vereint über 300 Meisterwerke der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts mit Schwerpunkt Klassische Moderne. Das Museum, von einem idyllischen Park umgeben, wurde 1997 eröffnet und ist das Werk des italienischen Star-Architekten Renzo Piano. Die Fondation Beyeler, das meistbesuchte Kunstmuseum der Schweiz, verdankt ihre besondere Anziehungskraft der Harmonie zwischen bedeutender Kunst, malerischer Natur und faszinierender Architektur. Jährlich finden bis zu vier Wechselausstellungen inklusive Projekte im öffentlichen Raum sowie ebenso viele neue Präsentationen der Sammlung statt – u.a. waren Ausstellungen wie «Gerhard Richter», «Edgar Degas», «Jeff Koons» oder «Paul Gauguin» zu sehen.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/I/E
Eröffnungsjahr 1997

Die Fondation Beyeler, Foto: Mark Niedermann
Die Fondation Beyeler, Foto: Mark Niedermann
Die Fondation Beyeler, Foto: Todd Eberle
Die Fondation Beyeler, Foto: Todd Eberle
Der Park der Fondation Beyeler, Foto: Mark Niedermann
Der Park der Fondation Beyeler, Foto: Mark Niedermann

Aktuelle Ausstellung(en)

Der junge PICASSO - Blaue und Rosa Periode

-
Als der Kulturhöhepunkt des Jahres präsentiert die Fondation Beyeler in einer einzigartigen Ausstellung Pablo Picassos frühe Meisterwerke der sogenannten Blauen und Rosa Periode. Erstmals werden in Europa Picassos Gemälde und Skulpturen, die zwischen 1901 und 1906 entstanden sind, gemeinsam in dieser Fülle gezeigt. Von den berührenden und zauberhaften Gemälden und Skulpturen, die in Spanien und Frankreich entstanden sind, werden rund 80 in der Fondation Beyeler gezeigt.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/I/E
Der junge PICASSO - Blaue und Rosa Periode

Ankündigung

Rudolf Stingel

-

Mehr

Die Fondation Beyeler widmet ihre Sommerausstellung 2019 dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel (*1956 in Meran, Italien, lebt in Meran und New York).

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Rudolf Stingel
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Baselstrasse 101
4125 Riehen

Lage/Anreise

Im Berower Park, Baselstrasse 101. Ab Bahnhof SBB Basel Tram Nr.2, umsteigen bei Haltestelle «Messeplatz» auf Tram Nr.6 bis Haltestelle «Riehen Dorf»

Geöffnet

Mo, Di, Do-So 10-18; Mi 10-20

Eintritt

Erwachsene: CHF/EUR 25.00
Bis 25 Jahre: Freier Eintritt
Studierende bis 30 Jahre: CHF/EUR 12.00
Studierende Kunsthistorisches Seminar Basel und Schule Kunst und Gestaltung Basel: Freier Eintritt
IV-Bezüger: CHF/EUR 20.00
Die Begleitperson hat freien Eintritt.
Gruppen ab 20 Personen: CHF/EUR 20.00


Kontakt

Fondation Beyeler
Baselstrasse 101 Postfach
4125 Riehen
061 645 97 00 Telefon
061 645 97 19 Fax
info@fondationbeyeler.com
http://www.fondationbeyeler.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Sehr Kinder- und Familienfreundlich
    Sehr Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV