Museumssuche

Fondation Beyeler

MEISTERWERKE DER MODERNE UND DER GEGENWART
Von Monet, Cézanne, Van Gogh über Picasso, Matisse, Klee, Giacometti zu Warhol, Bacon sowie ethnographische Kunst aus Afrika, Alaska und Ozeanien: Die berühmte Sammlung Beyeler vereint über 300 Meisterwerke der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts mit Schwerpunkt Klassische Moderne. Das Museum, von einem idyllischen Park umgeben, wurde 1997 eröffnet und ist das Werk des italienischen Star-Architekten Renzo Piano. Die Fondation Beyeler, das meistbesuchte Kunstmuseum der Schweiz, verdankt ihre besondere Anziehungskraft der Harmonie zwischen bedeutender Kunst, malerischer Natur und faszinierender Architektur. Jährlich finden bis zu vier Wechselausstellungen inklusive Projekte im öffentlichen Raum sowie ebenso viele neue Präsentationen der Sammlung statt – u.a. waren Ausstellungen wie «Gerhard Richter», «Edgar Degas», «Jeff Koons» oder «Paul Gauguin» zu sehen.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/I/E
Eröffnungsjahr 1997

Die Fondation Beyeler, Foto: Mark Niedermann
Die Fondation Beyeler, Foto: Mark Niedermann
Die Fondation Beyeler, Foto: Todd Eberle
Die Fondation Beyeler, Foto: Todd Eberle
Der Park der Fondation Beyeler, Foto: Mark Niedermann
Der Park der Fondation Beyeler, Foto: Mark Niedermann

Current exhibitions

Doris Salcedo: Palimpsest

-
Die Fondation Beyeler zeigt die raumgreifende Installation "Palimpsest" der international renommierten kolumbianischen Künstlerin Doris Salcedo. In "Palimpsest" widmet sich Salcedo Flüchtenden, die in den letzten zwanzig Jahren auf der Suche nach einem besseren Leben in Europa bei der gefährlichen Überquerung des Mittelmeers oder des Atlantiks ertrunken sind. "Palimpsest" wird bis September 2023 zu sehen sein, die Doris Salcedo im Sommer 2023 eine grosse Einzelausstellung widmen wird.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/I/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Doris Salcedo: Palimpsest

Jubiläumsausstellung – Special Guest Duane Hanson

-
In diesem Jahr feiert die Fondation Beyeler ihr 25-jähriges Bestehen mit ihrer bisher grössten Sammlungsausstellung. Auf nahezu der gesamten Ausstellungsfläche des Museums werden rund 100 Werke präsentiert – von Klassikern der Moderne bis zu Neuerwerbungen zeitgenössischer Kunst. Die Jubiläumsausstellung wird zudem durch die Integration mehrerer hyperrealistischer Skulpturen des US-amerikanischen Künstlers Duane Hanson bereichert.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/I/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Jubiläumsausstellung – Special Guest Duane Hanson

Ankündigung

Wayne Thiebaud

-

Mehr

Der amerikanische Künstler Wayne Thiebaud (1920–2021) begann seine Karriere als Grafikdesigner und arbeitete kurze Zeit für die Walt Disney Studios in der Trickfilmabteilung. In seinen Stillleben von Lebensmitteln schilderte Thiebaud die Verheissungen und den Überfluss des «American Way of Life». Die Ausstellung zeigt Thiebauds Werk in seinen vielen Aspekten: neben den Stillleben auch Porträts sowie Städtebilder und Landschaften.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/I/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Wayne Thiebaud

PICASSO. Künstler und Modell – Letzte Bilder

-

Mehr

Im Rahmen der internationalen Feierlichkeiten rund um das fünfzigste Todesjahr von Pablo Picasso (1881–1973) präsentiert die Fondation Beyeler eine konzentrierte Auswahl von späten Gemälden Picassos, die sich mit dem Bild von Künstler und Modell befassen. Diese ausdrucksstarken Werke, die im letzten Jahrzehnt von Picassos Schaffen entstanden, führen die unbändige kreative Energie und Produktivität des Künstlers am Ende seines Lebens vor Augen.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/I/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
PICASSO. Künstler und Modell – Letzte Bilder

Doris Salcedo

-

Mehr

Die Fondation Beyeler widmet der international renommierten kolumbianischen Künstlerin Doris Salcedo (*1958) eine grossangelegte Einzelausstellung, in welcher wichtige Werke aus ihren verschiedenen Schaffensperioden gezeigt werden. Es handelt sich um die erste Museumsausstellung Salcedos in der Schweiz. In ihren Objekten, Skulpturen und ortsspezifischen Interventionen beschäftigt sie sich mit dem sich stets wiederholenden Kreislauf von Gewalt, Empörung, Trauer, Erinnerung und Vergessen.


Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/I/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
Doris Salcedo

Niko Pirosmani

-

Mehr

Der georgische Künstler Niko Pirosmani ist eine Legende: Vielen (noch) unbekannt, wird er von anderen fast kultisch verehrt. Wie nur wenige vor und nach ihm entwickelte Pirosmani eine Kunst, die bereits zu seinen Lebzeiten alle ansprach, von den Menschen auf der Strasse bis hin zu den Avantgardekünstlern und Literaten. Mit wenigen Pinselstrichen verwandelte er Alltägliches in Aussergewöhnliches und schaffte so Ikonen von glühender Intensität.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/F/I/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/E
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Baselstrasse 101
4125 Riehen

Lage/Anreise

Im Berower Park, Baselstrasse 101. Von Basel SBB: Tram Nr. 2 > Badischer Bahnhof, umsteigen auf Tram Nr. 6 > Fondation Beyeler / Alternativ: Zug S6 ab Bahnhof SBB > Riehen

Geöffnet

Mo, Di, Do-So 10-18; Mi 10-20

Eintritt

Erwachsene: CHF/EUR 25.–
ab 16:30: CHF/EUR 20.-
Bis 25 Jahre: Freier Eintritt
Studierende bis 30 Jahre: CHF/EUR 12.-
Studierende Kunsthistorisches Seminar Basel und Schule Kunst und Gestaltung Basel: Freier Eintritt
IV-Bezüger: CHF/EUR 20.00
Die Begleitperson hat freien Eintritt.
Gruppen ab 20 Personen: CHF/EUR 20.00

Schulklassen (Kanton Basel und Baselland): Freier Eintritt
Schulklassen (restliche Schweiz und Ausland): reguläre Eintrittspreise wie unter Erwachsene & Kinder aufgeführt

Colourkey: Freier Eintritt
Museums-PASS-Musées: Freier Eintritt

KAUF VON ZEITTICKETS IM ONLINE-SHOP DER FONDATION BEYELER FÜR DEN BESUCH AB DEM 1. MÄRZ

Eintrittstickets sind ab Montag, den 1. März, online über www.fondationbeyeler.ch/tickets mit der Wahl von Zeitslots buchbar.

Kontakt

Fondation Beyeler
Baselstrasse 101 Postfach
4125 Riehen
061 645 97 00 Telefon
061 645 97 19 Fax
info@fondationbeyeler.com
http://www.fondationbeyeler.ch/
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Sehr Kinder- und Familienfreundlich
    Sehr Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.