Museumssuche

Bergsturzmuseum

Seit 1956 befindet sich beim Eingang zum Natur- & Tierpark Goldau das Bergsturzmuseum. Es dokumentiert mit verschiedensten Exponaten eine der grössten Naturkatastrophen der Neuzeit in der Schweiz. Ausgestellt sind verschiedene durch die Wucht des Bergsturzes deformierten Ausgrabungsgegenstände, Reliefs und Ikonographien, welche die Talschaft vor und nach dem Bergsturz darstellen, sowie Literatur über die Katastrophe.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D
Eröffnungsjahr 1956

Xaver Triner:
Xaver Triner: "Vue de la Montagne du Spitzebühl", ein Werk, das die Schwyzer Regierung 1806 exklusiv zugunsten der Hinterbliebenen anfertigen liess.
  • Regionales und Lokales
    Regionales und Lokales
  • Naturwissenschaft
    Naturwissenschaft
  • Geschichte
    Geschichte

Museumsstandort

Parkstrasse 46
6410 Goldau

Lage/Anreise

Beim Eingang zum Tierpark, Parkstr. 46

Geöffnet

19. Mär.-Mai, Sep.-1. Nov.: Mi, Sa 14-17.30; So 13-17.30
Jun.-Aug.: Mi-Sa 14-17.30; So 13-17.30
Ferner nach Vereinbarung, nur für Gruppen

Eintritt

Erwachsene: CHF 3.-
Jugendliche (unter 16 Jahre): CHF 1.50
Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen): Eintritt frei

Kontakt

Bergsturzmuseum
Parkstrasse 46 Postfach 104
6410 Goldau
079 331 19 83 Telefon
bergsturz@arth-online.ch
http://www.bergsturz.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten