Museumssuche

Basler Papiermühle

Auf lebendige Weise treffen in der Basler Papiermühle funktionierende Werkstätten und technikgeschichtliche Ausstellungen aufeinander. Das Museum führt in einem Rundgang durch die Geschichte von Papier, Schrift und Druck und bietet den Besuchende ein Erlebnis für alle Sinne: Ein eigenes Blatt Papier schöpfen, setzen und drucken, sich in der Kunst des Schönschreibens üben sowie selber Marmorpapier herstellen gehört bei jedem Museumsbesuch dazu.
Die europaweit bedeutende Sammlung des Museums sowie der experimentell-praktische Umgang mit historischen Arbeitstechniken machen das Museum zu einem international anerkannten Kompetenzzentrum und einem Ort der Pflege eines wichtigen immateriellen Kulturguts.
Seit 1984 ist die Basler Papiermühle eine geschützte Werkstätte und leistet Pionierarbeit in den Bereichen Inklusion und kultureller Teilhabe.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/E
Die Dauerausstellung ist in deutscher, französischer und englischer Sprache dokumentiert.
Eröffnungsjahr 1980

Gallicianmühle mit neuem Besuchereingang
Gallicianmühle mit neuem Besuchereingang
Besucherbütte
Besucherbütte
Museumsshop
Museumsshop

Aktuelle Ausstellung(en)

CharakterTypen. Basel und die Typografie von 1920 bis heute

-
In den letzten einhundert Jahren hat sich die Typografie grundlegend verändert und entwickelte sich zu einer eigenständigen Kunstform. Dank neuer Drucktechniken eröffneten sich vollkommen neue Möglichkeiten, mit Bild und Text umzugehen.
Wesentliche Impulse kamen dabei aus Basel: Einerseits durch ein beachtenswertes typografisches Schaffen und eine hervorragende Ausbildung an der Schule für Gestaltung, andererseits durch in der Region gestaltete Schriften, darunter die Helvetica.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Die Ausstellung ist in deutscher und englischer Sprache dokumentiert. Sonderführungen zur Ausstellung sind nur in deutscher Sprache buchbar.
CharakterTypen. Basel und die Typografie von 1920 bis heute
  • Technik
    Technik
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut

Museumsstandort

St. Alban-Tal 37
4052 Basel

Lage/Anreise

Anreise:Ab Bahnhof SBB oder Badischer Bahnhof mit Tram Nr. 2 bis Kunstmuseum, weiter zu Fuss: St. Alban-Vorstadt / Mühleberg / St. Alban-Rheinweg

Geöffnet

Museum und Shop: Di-Fr/So, 11 - 17 Uhr; Sa, 13 - 17 Uhr; Montag geschlossen

Eintritt

Erwachsene: CHF 15.-
AHV/IV, Studenten, Lehrlinge, Schüler ab 16 J.: CHF 13.-
Schüler bis 16 J.: CHF 9.-
Familie I (1 Erw. mit max. 2 schulpflichtigen Kindern): CHF 30.-
Familie II (2 Erw. mit max. 4 schulpflichtigen Kindern): CHF 45.-

Kontakt

Basler Papiermühle
Schweizerisches Museum für Papier, Schrift und Druck
St. Alban-Tal 37
4052 Basel
061 225 90 90 Telefon (Museum)
Fax (Museum)
info@papiermuseum.ch
http://www.papiermuseum.ch
  • Empfehlung EMF: Das Museum wurde vom European Museum Forum ausgezeichnet..
    Empfehlung EMF: Das Museum wurde vom European Museum Forum ausgezeichnet..
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
    Äusserst Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV