Museumssuche

Appenzeller Brauchtumsmuseum

Das Brauchtum wird zum Erlebnis für Klein und Gross. Entdecken Sie das Museum in einem über 400 Jahre alten, sonnengebräunten Appenzellerhaus am Dorfplatz. Es vermittelt die hiesige ländliche Kultur mit ihrem Handwerk, all ihren Künsten und den noch immer lebendigen Bräuchen. Im Mittelpunkt stehen Silvesterchläuse, Alpfahrt, Sennenleben, Bauernmalerei und Streichmusik. Probieren Sie Chlausen mit Rollenträgern, Talerschwingen, Hackbrett und Zither Spielen. Fachkundige Führungen sowie spezielle Angebote für Gruppen und Schulklassen.

Ein echtes Erlebnis: Entdecken Sie selbst die bäuerliche Kultur bei einem Naturjodelkurs. Mit einem Jodler erlernen Sie in den stimmungsvollen Räumlichkeiten den Naturjodel und das Talerschwingen.

abgesagt: Jeden Sonntag um 13.30 Uhr Gratisführung durch die Dauerausstellung.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/I/E
Eröffnungsjahr 1976

Schöne Silvesterchläuse im Museum
Schöne Silvesterchläuse im Museum

Aktuelle Ausstellung(en)

Sonderausstellung "Urnäscher Striichmusig"

-
Eine Urnäscher Streichmusik macht die Appenzeller Musik in der Welt bekannt. Musikanten aus dem Appenzeller Hinterland, die kaum Noten lesen können, spielen vor Berühmtheiten und werden zu weltweiten Werbeträgern des Appenzellerlands und der Schweiz.

Von den heute bereits in sechster Generation spielenden „Aldere“, wird in der Ausstellung vor allem die dritte Generation hervorgehoben. Die Biografien der Musiker, ihr musikalisches Können und ihre professionellen Auftritte sind beeindruckend.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/I/E
Sonderausstellung

Ankündigung

Sonderausstellung "Intensive Zeiten - Frauen und Brauchtum"

-

Mehr

In den Hauptrollen des Brauchtums Ausserrhodens sind grundsätzlich Männer, der Beitrag der Frauen ist nach aussen kaum ersichtlich. Nur wenigen ist vergönnt, das tiefbewegte Juchzen der Bäuerin zu hören, das sie ihrem Senntum beim Losziehen der Alpfahrt nachschickt.

Acht Urnäscherinnen erzählen von ihrer Arbeit und den Brauchtumstagen. Die Porträts zeigen auf, wie wichtig das leidenschaftliche Engagement der Frauen für das Fortbestehen des Brauchtums als lebendiges Kulturerbe ist.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D/F/I/E
Sonderausstellung
  • Regionales und Lokales
    Regionales und Lokales
  • Thematisches Kulturgut
    Thematisches Kulturgut
  • Volks- und Völkerkunde
    Volks- und Völkerkunde

Museumsstandort

Dorfplatz 6
9107 Urnäsch

Lage/Anreise

Dorfplatz 6, 9107 Urnäsch

Geöffnet

1. Apr. - 1. Nov.: Mo-Sa 9.00-11.30 Uhr + 13.30-17.00 Uhr; So 13.30-17.00 Uhr
2. Nov. - 31.Mär.: Mo-Sa 9.00-11.30 Uhr, Sa+So 13.30-17.00 Uhr

Eintritt

Erwachsene: CHF 8.00
Kinder und Schüler (bis 16 Jahre): CHF 4.00
Gruppen ab 10 Personen: CHF 6.00 pro Person


Kontakt

Appenzeller Brauchtumsmuseum
Dorfplatz 6
9107 Urnäsch
071 364 23 22 Telefon
info@museum-urnaesch.ch
http://www.museum-urnaesch.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Kinder- und Familienfreundlich
    Kinder- und Familienfreundlich
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV