Museumssuche

Aargauer Kunsthaus

Das Aargauer Kunsthaus beherbergt eine der schönsten und umfassendsten öffentlichen Sammlungen Schweizer Kunst vom späten 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die Sammlungsbestände werden in regelmässig wechselnden Präsentationen im 1959 erbauten und 2003 durch die Architekten Herzog & de Meuron erweiterten Kunsthaus gezeigt. Parallel dazu gibt es jährlich zahlreiche Sonderausstellungen: Thematische Gruppenschauen alternieren mit Retrospektiven und Einzelpräsentationen. CARAVAN – die Ausstellungsreihe für junge Kunst – gehört seit 2008 zum festen Programm.
Das einladende Foyer beherbergt eine Kunstbuchhandlung und das Kunsthaus Café, in dem Besucherinnen und Besucher kleine Köstlichkeiten geniessen können. Im Untergeschoss befinden sich das Atelier der Kunstvermittlung und eine öffentlich zugängliche Kunstbibliothek.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/E
Eröffnungsjahr 1959

Aargauer Kunsthaus, Aarau
Foto: Georg Aerni, Zürich
Aargauer Kunsthaus, Aarau Foto: Georg Aerni, Zürich
Familie im Offenen Atelier
Aargauer Kunsthaus, Aarau
Familie im Offenen Atelier Aargauer Kunsthaus, Aarau

Aktuelle Ausstellung(en)

Julian Charrière - Towards No Earthly Pole

-
Mit Towards No Earthly Pole zeigt das Aargauer Kunsthaus eine Einzelausstellung des jungen Westschweizer Künstlers Julian Charrière (*1987). Kernstück der Schau bildet der titelgebende, neue Film Charrières, mit dessen Realisierung der Künstler bereits 2017 begann. Dafür reiste er zu einigen der unwirtlichsten Gegenden unseres Planeten: in die Antarktis, nach Grönland und Island, aber auch in aussergewöhnliche heimische Topografien wie auf den Rhone- und Aletschgletscher oder den Mont Blanc.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Julian Charrière - Towards No Earthly Pole

CARAVAN 2/2020: Martina Mächler

-
Ausstellungsreihe für junge Kunst. In ihrer CARAVAN-Ausstellung im Aargauer Kunsthaus nimmt uns die Künstlerin Martina Mächler (*1991) mit auf einen Rundgang durch die Sammlungspräsentation im Obergeschoss. Eine Audioinstallation aus subtilen Geräuschen und Textfragmenten erklingt aus Lautsprechern und leitet uns durch verschiedene Ausstellungsräume.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
CARAVAN 2/2020: Martina Mächler

CARAVAN 3/2020: Rachele Monti

-
Ausstellungsreihe für junge Kunst

Ausgehend vom zweidimensionalen Medium der Fotografie kreiert Rachele Monti (*1990) immersive Rauminstallationen. Es sind intime, von Sinneseindrücken dominierte Welten mit Lichtprojektionen, leuchtenden Farben und dichten Oberflächen, die Monti im Raum in ein Spannungsverhältnis setzt. Eine zentrale Rolle nimmt darin der menschliche Körper ein, der ein beliebtes Bildmotiv der überarbeiteten fotografischen Aufnahmen ist.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
CARAVAN 3/2020: Rachele Monti

Ankündigung

Auswahl 20 - Aargauer Künstlerinnen und Künstler Gast: Jodok Wehrli

-

Mehr

Ende Jahr gehört die Bühne dem regionalen Kunstschaffen. Die Auswahl 20 wird in partnerschaftlicher Zusammenarbeit vom Aargauer Kunsthaus und dem Aargauer Kuratorium präsentiert. Sie vereint die neusten Werke von Aargauer Künstlerinnen und Künstlern und ermöglicht einen reichen Einblick in das aktuelle und vielschichtige Kunstschaffen im Kanton.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Auswahl 20 - Aargauer Künstlerinnen und Künstler Gast: Jodok Wehrli

Kosmos Emma Kunz - Eine Visionärin im Dialog mit zeitgenössischer Kunst

-

Mehr

Emma Kunz (1892–1963) fasziniert, heute mehr als je zuvor. Am selben Ort, wo ihr Werk vor über 45 Jahren für die Kunst entdeckt wurde, wird das Schaffen der Aargauer Forscherin, Naturheilerin und Künstlerin nun Positionen der zeitgenössischen Kunst gegenübergestellt. Letztere setzen sich mit Kunz’ Arbeit und spezifischen Themen aus ihrem Wirkungskreis auseinander. Sie befragen ihre Strahlkraft in der Kunst des 21. Jahrhunderts.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D/E
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Kosmos Emma Kunz - Eine Visionärin im Dialog mit zeitgenössischer Kunst
  • Kunst
    Kunst

Museumsstandort

Aargauerplatz
5001 Aarau

Lage/Anreise

Aargauerplatz, neben Regierungs- und Grossratsgebäude Fünf Gehminuten vom Bahnhof Aarau entfernt

Geöffnet

Di-Mi 10-17; Do 10-20; Fr-So 10-17

Eintritt

Erwachsene: CHF 17.-
Personen in Ausbildung (bis 26 Jahre): CHF 12.-
Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre): Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen): CHF 10.-/Person

Kontakt

Aargauer Kunsthaus
Aargauerplatz
5001 Aarau
062 835 23 30 Telefon (Museum)
062 835 23 29 Fax (Museum)
kunsthaus@ag.ch
http://www.aargauerkunsthaus.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
    Museumslupe: Das Museum hat einen Eintrag bei der Museumslupe, dem digitalen Führer für Kinder zu Kunst und Kultur.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Restaurant
    Restaurant
  • Shop
    Shop
  • Sehr Kinder- und Familienfreundlich
    Sehr Kinder- und Familienfreundlich
  • Vollständig rollstuhlgängig
    Vollständig rollstuhlgängig
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV
  • Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.
    Museumstag: Das Museum bietet eine spezielle Veranstaltung am Museumstag an.