Museum zur Farb Stäfa
Regionales und LokalesGeschichteVolks- und Völkerkunde
Museumsstandort:
Dorfstrasse 13-15
8712 Stäfa
Als Haus der Geschichte und Geschichten lädt das neu gestaltete Museum dazu ein, in den Alltag vergangener Jahrhunderte einzutauschen. Anhand der Ereignisse rund um den so genannten «Stäfner Handel» von 1794/95 zeigt das Museum auf attraktive Weise, wie damals in Stäfa um Demokratie und Gleichberechtigung zwischen Stadt und Land gerungen wurde. Nebst diesem für die Herausbildung des modernen Kantons Zürich so wichtigen Ereignis sind ebenso das Haus zur Farb und seine komplexe wie wunderliche Baugeschichte neu ausgeleuchtet. Als besonderen Schatz präsentiert das Museum dem Publikum seine Fatschenkind-Sammlung.
Nebst der Dauerausstellung präsentiert das Museum regelmässig attraktive aktualitätsbezogene Ausstellungen zu historischen Themen.
Der Museumbesuch lässt sich mit einer Wanderung entlang der Rebberge, die einen wunderbaren Ausblick auf den See und die nahen Alpen bietet, gut verbinden.
Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D/F/I/E
Eröffnungsjahr: 1945
Lage/Anreise:
Ab Bahnhof Stäfa Bus 955 bis Haltestelle Dorf
Geöffnet:
Mai-Okt.: So 14-17
Eintritt:
Eintritt frei
Kontakt:
Museum zur Farb Stäfa
Dorfstrasse 13-15
8712 Stäfa
044 926 64 38 Telefon
museum@lesegesellschaft.ch
http://www.museum-zur-farb.ch
Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.ParkmöglichkeitenCafeteriaÄusserst Kinder- und FamilienfreundlichTeilweise rollstuhlgängigSehr gut erreichbar mit ÖV
Rollstuhlzugängliche Räume: Das Sammlungsdepot des Museus zur Farb ist als Schaulager eingerichtet und rollstuhlgängig. Zutritt auf Anfrage.
(C) VMS / AMS, Bild / Photographie: Heike Grasser
(C) VMS / AMS, Bild / Photographie: Heike Grasser