Journée internationale
des musées 2022

Bourbaki Panorama Luzern

Sonntag, 15. Mai 2022, 14-15 Uhr: Historikerführung

Sonntag, 15. Mai 2022, 16-17 Uhr: Grenzen-Führung

Sonntag, 15. Mai 2022, 10-18 Uhr: Sonderausstellung «Über Grenzen. Neugier, Hoffnung, Mut»

Historikerführung
Mit Patrick Deicher, Historiker, Autor und Panoramaexperte

Grenzen-Führung mit Bezügen zur Sonderausstellung
Mit Barbara Steiner, Co-Kuratorin

«Über Grenzen. Neugier, Hoffnung, Mut»
Sonderausstellung


HISTORIKERFÜHRUNG

Das Rundbild Bourbaki Panorama – 1881 von Edouard Castres gemalt – verbildlicht die Kooperation von Staat, Armee, Hilfswerken und Zivilbevölkerung angesichts der grössten je erlebten humanitären Herausforderung für die Schweiz. Es betont eine beim jähen Zusammentreffen mit Fremden gelebte Solidarität. Auch erinnert es an die Zeit, als die erste Genfer Konvention von 12 europäischen Staaten unterzeichnet wird (1864) und das Humanitäre Völkerrecht Fuss fasst. Das Bild zeigt Einzelschicksale und bietet uns Anknüpfungspunkte für individuelle Geschichten vom Zusammentreffen von
Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur. Mit welcher Motivation und welcher Vision hielt der Maler Edouard Castres 1881 die Erinnerungen seines Einsatzes als Rotkreuzhelfer fest? Und was sagt uns dieses Bild heute?

Erkunden Sie das Rundbild mit dem Blick des Historikers und Panoramaexperten Patrick Deicher!


GRENZEN-FÜHRUNG
durch das Panorama mit Bezügen zur Sonderausstellung «Über Grenzen. Neugier, Hoffnung, Mut»

Eine Grenze ist besonders prominent im Bourbaki Panorama: die Landesgrenze zwischen Frankreich und der Schweiz. Hier nämlich tritt im Winter 1871 die arg geschwächte und demoralisierte Bourbaki-Armee aus dem Krieg und in die Internierung. Über territoriale Grenzen hinaus zeigt Edouard Castres Monumentalwerk zudem eine Vielzahl weiterer Grenzsituationen, Grenzüberschreitungen und Grenzüberwindungen – hierarchische, moralische, technische, kulturelle und persönliche ...

Wir blicken zurück auf die Hürden, (Hemm-) Schwellen und Barrieren der damaligen Gesellschaft und reflektieren ihre Bedeutung für uns heute. Erkunden Sie mit uns vielfältige Grenzsituationen im Bourbaki Panorama!


«ÜBER GRENZEN. NEUGIER, HOFFNUNG, MUT»
Sonderausstellung

Wann haben Sie zuletzt eine Grenze überschritten? Kennen Sie Ihre eigenen Grenzen? Und wann werden diese übertreten? Grenzsituationen sind alltäglich. Sie sind ambivalent, sowohl Herausforderung und Bereicherung, Gefahr wie Möglichkeit. Auch das Bourbaki Panorama überwindet Grenzen: Als Medium lotet es die Grenzen der Wahrnehmung aus und erzeugt die optische Illusion einer «grenzenlosen» Weite.
Zur Erinnerung an die Grenzüberschreitung der französischen Bourbaki-Armee im Winter 1871 lädt das Museum Bourbaki Panorama zu einer Entdeckungsreise aufs Terrain der Grenze: Inspiriert vom monumentalen Rundbild ermöglicht es Begegnungen mit vielfältigen Grenzerfahrungen unserer Gegenwart und ihre Reflexion. Begegnen Sie in der Sonderausstellung vielfältigen Grenzgeschichten, erproben Sie Ihre eigenen Grenzen und entdecken Sie Ihr Potential für mögliche Grenzüberschreitungen!
Die Sonderausstellung startete im Rahmen des Erinnerungsjahres «Solidarität überschreitet Grenzen. 150 Jahre Bourbakis in der Schweiz 1871-2021». Ihre Laufzeit dauert bis Ende 2022. Sie wurde im Erinnerungsjahr von einem reichhaltigen Programm an Führungen und Veranstaltungen begleitet und bietet auch im laufenden Jahr ein vielseitiges Rahmenangebot.

Die Ausstellung eignet sich auch für jüngeren Museumbesucher. Kinder erforschen in einem Bildrätsel verschiedenste Grenzsituationen. Gruppen und Schulklassen profitieren von Spezialführungen mit Bezügen zur Sonderausstellung.

Remarque

Sämtliche Veranstaltungen im Rahmen des Museumstags sind kostenlos.
Teilnehmende bezahlen den Museumseintritt.


Informations sur le musée

Sonderausstellung «Über Grenzen. Neugier, Hoffnung, Mut»
Sonderausstellung «Über Grenzen. Neugier, Hoffnung, Mut»

Journée internationale des musées 15.5.2022

The Power of Museums


Adresse du musée

Löwenplatz 11
6004 Luzern

Contact

Bourbaki Panorama Luzern
Löwenplatz 11 Postfach
6004 Luzern
041 412 30 30 Téléphone (Museum)
041 412 30 31 Fax
info@bourbakipanorama.ch
http://www.bourbakipanorama.ch