Zürcher Spielzeugmuseum / Sammlung Franz Carl Weber

In einem der ältesten Winkel der Zürcher Altstadt ist die Sammlung europäischer Spielwaren vom 18. bis Mitte des 20. Jahrhunderts zu finden. Die ausgestellten Spielwaren widerspiegeln «en miniature» das Leben der jeweiligen Epoche. Eisenbahnen und Dampfmaschinen zeugen von der technischen Revolution, Puppen und ihre Kleidung zeigen Modeströmungen auf und Puppenstuben das häusliche Leben früherer Zeiten. Weitere interessante Exponate sind Zinnfiguren, alte Spiele, Holzspielzeug, Kinderbücher und Kochherde.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Zürcher Spielzeugmuseum / Sammlung Franz Carl Weber
Fortunagasse 15 / Ecke Rennweg
8001 Zürich
044 211 93 05
info@zuercher-spielzeugmuseum.ch
Anreise
Ecke Fortunagasse 15/Rennweg 26, 5. Stock (Lift)
Geöffnet
Mo-Fr 14-17; Sa 13-16. Gruppenführungen nach Vereinbarung
Preise
Erwachsene 4.-, Kinder bis 16 Jahren gratis
Webseite
www.spielzeugmuseum-zuerich.ch
Eröffnungsjahr
1981
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Steiff-Teddybär beim Annabelle-Shooting.
Steiff-Teddybär beim Annabelle-Shooting.