Zivilschutz-Museum

Im einzigen Zivilschutz-Museum der Schweiz können Sie Bunkerluft schnuppern und sich auf eine unvergessliche Zeitreise machen.

Die Besucherinnen und Besucher erleben die Geschichte des Bevölkerungsschutzes in einer schwierigen Zeit. Während 90-120 Minuten kann man sich auf eine unvergessliche Zeitreise begeben, zurück in die Zeit des 2. Weltkriegs und des Kalten Krieges.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Zivilschutz-Museum
Habsburgstrasse 14
8037 Zürich
044 411 12 04
SRZ.Zivilschutzmuseum@zuerich.ch
Anreise

Das Museum befindet sich an der Habsburgstrasse 14 in 8037 Zürich-Wipkingen, zwei Geh-Minuten vom Bahnhof Wipkingen entfernt (Bahn S24, Buslinien 33 und 46 / Tram 13 bis Haltestelle Wipkingerplatz / Bus 72 bis Rosengartenstrasse).  Vor dem Museum sind nur wenige Parkplätze vorhanden (Blaue Zone).

Geöffnet

Öffentliche und kostenlose Führungen finden am ersten Samstag der Monate März, Juni, August und November statt, jeweils um 14.00 und 16.00 Uhr.

Das Zivilschutzmuseum nimmt an der Langen Nacht der Museen teil.

Führungen für angemeldete Gruppen sind kostenpflichtig.

Preise

Die Preise finden Sie auf der Homepage.

Webseite
www.stadt-zuerich.ch/pd/de/index/schutz_u_rettung_zuerich/zivilschutz/zivilschutz-museum.html
Eröffnungsjahr
2005
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.