Wohn-und Porzellanmuseum E.S.Kern im Agentenhaus

Das Wohn- und Porzellanmuseum E. S. Kern befindet sich in einem stattlichen Zürcher Riegelhaus, erbaut 1735–1737 für den Gerbermeister Andreas Hüni-Stäubli. Das nach Andreas Hüni-Burkhard, «Agent national», Gemeindevorsteher der Helvetischen Republik, benannte «Agentenhaus» wurde 1949 von Dr. med. Emil S. Kern erworben. Er schuf in jahrzehntelanger Sammeltätigkeit aus seinem Arztwohnhaus ein Beispiel gehobener Wohnkultur im «antiken oder antiquarischen Stil» mit erlesenem Mobiliar, Gemälden, Plastiken und Kunstgewerbe des 14. bis 19. Jahrhunderts. Dazu trug er eine der bedeutendsten privaten Sammlungen von Zürcher Porzellan zusammen, die rund 150 Statuetten und 400 Stück Geschirr umfasst. Sie gibt einen guten Überblick über die qualitätsvolle Produktion der in Kilchberg tätigen Manufaktur aus den Jahren 1763 bis 1790.
1998 kam das Agentenhaus mit Sammlung als Schenkung an die Stiftung des Zürcher Heimatschutzes und wurde im April 2000 als Museum eröffnet.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Wohn-und Porzellanmuseum E.S.Kern im Agentenhaus
Seestrasse 175
8810 Horgen
044 726 01 00
albert.joerger@bluewin.ch
Anreise
Im alten Dorfkern, unweit des Zürichsees gelegen, 5 Minuten ab Bahnhof Horgen-See (S 2, S 8), ab Schiffsteg (Zürichsee-Schiffahrt) und ab Zürichsee-Fähre
Geöffnet
Besichtigung nur mit Führung. Apr.-Okt: jeden 1. Sonntag im Monat um 14 Ferner nach Vereinbarung: T 044 725 48 47
Preise
Öffentliche Führung: CHF 5.- Private Führung (max. 18 Personen): CHF 150.-
Webseite
www.agentenhaus.ch
Eröffnungsjahr
2000
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Museum E. S. Kern im Agentenhaus
Museum E. S. Kern im Agentenhaus
Musikzimmer, Mobiliar, Kunst und Kunstgewerbe 17./18. Jh.
Musikzimmer, Mobiliar, Kunst und Kunstgewerbe 17./18. Jh.
Gärtnerpaar, Zürcher Porzellan, um 1770 (Inv. F 67)
Gärtnerpaar, Zürcher Porzellan, um 1770 (Inv. F 67)