Vreneli-Museum

Im Vreneli-Museum sind – neben allerlei antiken Requisiten des alltäglichen Lebens und interessanten Hintergrundinformationen über Guggisberg – original Guggisberger Trachten ausgestellt. Ulrich Dürrenmatt, der Grossvater Friedrich Dürrenmatts, schrieb 1900: «Uber d Guggisbärger Gattig – üser Brüüch un üsi Tracht – het ma schon i menger Brattig – schröckeli es Wäse gmacht.» Warum? Die Guggisberger Tracht ist gerade mal knielang. Lydia Buchers Erklärung: So war nur halb so viel Stoff nötig, wenn man ja überall sparen musste. «U so churz isch si gäbiger gsy für i de Pörter z'wärche», sieht sie den zweiten Grund. Vielleicht war die kurze Tracht auch eine Reaktion nach der Aufhebung der Kleiderordnung, lange, züchtige Kleidung zu tragen.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Vreneli-Museum
Dorf
3158 Guggisberg
078 847 27 10
theres.aebischer@bluewin.ch
Anreise

Das kleine aber feine "Vreneli"-Museum liegt mitten im Dorf Guggisberg, gleich unterhalb der Dorfstrasse. Anreise: Postauto ab Bahnhof Schwarzenburg in rund 15 Minuten. Strasse Schwarzenburg-Guggisberg (via Kalchstätten oder via Riffenmatt) rund 10 km.

Geöffnet

nach Absprache (Koordinationsstelle: Therese Aebischer, 078 847 27 10).

Preise

Der Eintrittspreis basiert nach wie vor auf einem freiwilligen Spendenbeitrag (Richtwert CHF 6.--/Person. Aus organisatorischen Gründen sind wir darauf angewiesen, dass bei grösseren Gruppen die angemeldete Personenzahl eingehalten wird oder eine entsprechende Korrektur bis spätestens drei Tage vor dem Besuchstermin gemeldet wird. Kommen bei Gruppen von über 15 Personen weniger Leute als angemeldet, so ist mindestens ein Pauschalbetrag von CHF 100.-- zu bezahlen.

Webseite
www.vreneli-museum.ch
Eröffnungsjahr
1998
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Vreneli-Museum 3158 Guggisberg
Vreneli-Museum 3158 Guggisberg