Vinorama Museum Ermatingen

Geschichte der Urproduktion (Fischerei, Jagdwesen, Waldwirtschaft und Landwirtschaft) mit Schwerpunkt Landwirtschaft im Thurgau sowie
Geschichte des Weinbaus am Bodensee.

Aufbruch im 19. Jahrhundert: Die Befreiung des Kantons Thurgau, das Spannungsfeld zwischen Aristokratie und Liberalismus. Die napoleonischen Exilanten am Untersee und die bäuerliche Gesellschaft. Aufschwung in Handwerk und Industrialisierung.

Mittelalter: Das Land der Klöster und Burgen. Das Wirken des Klosters Reichenau und die Zeugen am Untersee; Fehden zwischen dem Bischof von Konstanz, dem Kloster Reichenau und dem Kloster St.Gallen. Das Konzil von Konstanz und die Ermatinger Groppenfasnacht. Der Schwabenkrieg.

Wohnen um 1900: Wohnausstellung im aufwändig restaurierten Haus Phönix.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Vinorama Museum Ermatingen
Hauptstrasse 62
8272 Ermatingen
071 660 01 01
info@vinorama-ermatingen.ch
Anreise
Geöffnet
Mai-Okt.: Fr-So 14-17 Nov.-Apr.: Sa, So 14-17
Preise
Eintritt frei
Eröffnungsjahr
2003
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Haus Phönix, das Haupthaus des Vinorama Museum Ermatingen
Haus Phönix, das Haupthaus des Vinorama Museum Ermatingen
Gewölbekeller, vormals Fasskeller - deshalb
Gewölbekeller, vormals Fasskeller - deshalb "Vinorama"
Salon im Wohnmuseum
Salon im Wohnmuseum