Village lacustre de Gletterens

Ein mittelsteinzeitliches Lederzelt, ein jungsteinzeitliches Dorf und ein bronzezeitliches Haus wurden nach archäologischen Funden und aktuellem Kenntnisstand der Bautechniken aus dieser Zeit rekonstruiert. Vier Wohnhäuser und ein Speicher bilden die Kulisse für verschiedene Aktivitäten, Vorführungen und Workshops. BesucherInnen können ein jungsteinzeitliches Erntemesser, ein Ledertäschchen, einen Anhänger oder andere prähistorische Gegenstände herstellen. Sie können den Speer mit der Schleuder werfen, so wie es die Rentierjäger vor tausenden von Jahren taten oder einer Vorführung verschiedener Techniken der Feuererzeugung beiwohnen. Es werden verschiedene Kurse sowie Thementage angeboten: siehe Programm auf der Website des Village Lacustre.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Village lacustre de Gletterens
1544 Gletterens
076 381 12 23
info@village-lacustre.ch
Anreise
Anreise: Mit dem Bus: www.sbb.ch Von Payerne, Domdidier oder Freiburg, bis nach Gletterens Village, dann ca. 20 min zu Fuss bis zum Village Lacustre. Mit dem Schiff: www.navig.ch Linie Neuchâtel/Cudrefin/Portalban/Estavayer-le-Lac, bis nach Portalban. Dann zu Fuss (ca. 45 Min.) oder mit dem Velo (ca. 15 Min.) durch das Naturschutzgebiet der Grande Cariçaie oder per Bus ab Portalban (8 Min.) bis nach Gletterens. Mit dem Fahrrad: https://www.schweizmobil.ch/de/veloland.html Veloroute Nr. 5 Mitteland entlang des Neuenburgersees. Mit dem Auto: Von Bern: Autobahn A1, Ausfahrt 28 «Avenches», nach der Ausfahrt rechts abbiegen in Richtung Saint Aubin, Vallon, Gletterens. Von Freiburg: Richtung Avenches, Avenches durchqueren, dann Richtung Saint-Aubin, Vallon, Gletterens. Von Lausanne: Autobahn A1, Ausfahrt 27 «Payerne», dann Richtung Grandcour, Gletterens. Von Neuchatel: Autobahn A1, Ausfahrt 17 «Thielle» dann Richtung Bern/Freiburg, Cudrefin, Chabrey, Portalban, Gletterens. Im Dorf Gletterens dem braunen Wegweiser «Village Lacustre» in Richtung See folgen und auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz parkieren. Beim Restaurant «Cygne» zu Fuss dem Naturpfad mit den orangefarbenen Hinweissäulen folgend, erreichen Sie in ca. 150 m das Pfahlbauerdorf.
Geöffnet
de mai à octobre de 9h00 à 17h00.
Preise
Eintritt Kinder : CHF 3.- Eintritt Erwachsene : CHF 6.- Nacht im Tipi oder Lederzelten : Kinder. : CHF 11.- Erwachsene : CHF 17.-
Webseite
www.village-lacustre.ch
Eröffnungsjahr
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
F

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

une maison du village, torchis et toits de chaume.
une maison du village, torchis et toits de chaume.
démonstration d'allumage du feu à la manière préhistorique.
démonstration d'allumage du feu à la manière préhistorique.
arrivée des chasseurs lors de la fête de la préhistoire.
arrivée des chasseurs lors de la fête de la préhistoire.